Junger Münchner mit Messer bedroht

08.06.2017, 13:44

Mit einem Messer haben zwei Männer einen Münchner auf dem Nachhauseweg bedroht. Der 20-Jährige war in der Parkanlage nahe der Reichenbachbrücke östlich der Isar unterwegs, als ihn die Männer ansprachen. Sie verlangten Geld und drohten mit einem Klappmesser. Als der Münchner laut um Hilfe schrie, schnitt ihn der Angreifer an der Hand. Der 20-Jährige konnte schließlich flüchten. Die Täterbeschreibung gibt’s auf radiogong.de.

Täterbeschreibung:

Täter 1:

Männlich, ca. 25-30 Jahre alt, 185 cm groß, arabisches Aussehen mit leicht gebräunter Haut, sprach deutsch mit Akzent, Drei-Tage-Bart, bekleidet mit schwarzem Kapuzenpulli, Jeans und schwarzen Sportschuhen. Bewaffnet mit einem Klappmesser mit schwarzem Griff und einer Klingenlänge von ca. 10 cm.

Täter 2:

Männlich, ca. 25-30 Jahre alt, ca. 175-180 cm groß, dunkel gekleidet.

 

Beide Täter führten einen schwarzen Rucksack mit einem weißen

Nike-Emblem mit sich.

 

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.