Hebammen-Hotline: Pilotprojekt in München

28.08.2017, 08:13

Auch hier bei uns in München gibt es immer weniger Hebammen – für viele werdende Mütter ist es deshalb gar nicht so leicht eine Geburtshelferin zu finden.

Deshalb richtet die Stadt ab heute eine Hebammen-Hotline ein. Wer bis kurz vor der Geburt immer noch nicht fündig geworden ist, kann sich an die Hotline wenden und bekommt dort Hilfe bei der Suche.

Für dieses Pilotprojekt nimmt das Referat für Gesuchtheit und Umwelt erstmalig bis zu 15.000 Euro in die Hand.

Alle Infos zum Pilotprojekt:

Hier geht’s zur Hebammensuche. www.hebammensuche.bayern

Hebammen-Hotline:

089-12191204

Mo, Di, Do, Fr 8.30 bis 10.30 Uhr

Mi 16 bis 18 Uhr

Oder per Email: info@hebammen-hotline-muenchen.de