Bankräuber im Raum Freising unterwegs

09.06.2017, 18:38

Im Landkreis Freising hat ein bewaffneter Mann gleich zwei Banken überfallen. Der Täter ging heute Mittag in eine Bank in Kirchdorf an der Amper und drohte mit einer Schusswaffe. Erbeuten konnte er hier nichts. Etwa eine halbe Stunde später überfiel der Mann im nur zehn Kilometer entfernten Kranzberg eine zweite Bank. Auch hier drohte er mit einer Waffe – mit Beute konnte er fliehen. Der Bankräuber ist weiter auf der Flucht – vermutlich ist er in einem dunklen Auto unterwegs. Wer den Mann sieht soll bitte sofort die Polizei verständigen.

Der Bankräuber wird wie folgt beschrieben:

Männlich, ca. 185 cm groß, ca. 30 – 35 Jahre alt, schlank, ganz kurze Haare, fast Glatze, sprach hochdeutsch, bekleidet mit blauer Jeans und dunkelblauem T-Shirt, helles Cap, helle Sportschuhe; hatte bei Tatausführung in der Bank eine Strumpfmaske über das Gesicht gezogen, war bewaffnet mit einer schwarzen Pistole, führte eine schwarze Stofftasche mit und flüchtete mit einem dunklen Pkw.

 

Zeugenaufruf:

Die Kriminalpolizeiinspektion Erding hat die Ermittlungen zur Aufklärung der Taten übernommen und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

-       Wer hat zur relevanten Tatzeit oder auch bereits in den Tagen vor den Überfällen verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld der Tatorte in Kirchdorf und Kranzberg beobachtet?

-       Wer kennt die beschriebene Person oder deren Aufenthaltsort, bzw. kann sonst sachdienliche Hinweise geben, die im Zusammenhang mit den Banküberfällen stehen könnten?

 

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Erding unter Tel: 08122/9680 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.