Nach Waldbränden: Polizei setzt 1000 Euro Belohnung aus

18.04.2017, 13:51

Wieder hat es im Südosten von München gebrannt. Die Feuerwehr ist am Samstag in ein Waldstück im Putzbrunner Ortsteil Oedenstockach ausgerückt. Das Feuer wurde wahrscheinlich wieder absichtlich gelegt – Es ist bereits der elfte derartige Vorfall innerhalb der vergangenen Wochen. Hinweise auf den Täter gibt es bislang nicht. Nun hofft die Polizei auf Mithilfe der Bürger und hat eine Belohung in Höhe von 1000 Euro ausgesetzt. 

So kam es im Zeitraum vom 01.04.17 bis 15.04.17 kam es in folgenden Waldgebieten zu Bränden:


- Waldperlach (nördlich der Putzbrunner Straße)
- Solalinder Holz (südlich Waldtrudering)
- Lohholz (südlich Keferloh, Gemeinde Grasbrunn)
- südlich Gewerbegebiet Brunnthal


Für Hinweise, die zur Klärung der Tat oder zur Ergreifung des Täters führen, ist eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro ausgesetzt, deren Zuerkennung unter Ausschluss des Rechtsweges erfolgt.

 

Weitere Infos auch hier im öffiziellen Plakat der Polizei: