Erdbeben in der Türkei und auf Kos

21.07.2017, 06:57

Ein Erdbeben der Stärke 6,7 auf der Richterskala hat in der Nacht den Südwesten der Türkei und nahegelegene griechische Inseln erschüttert. Mindestens zwei Menschen sind durch das Beben auf Kos ums Leben gekommen, mindestens 120 Personen wurden verletzt. Nach Angaben von Feuerwehrleuten stürzte eine Bar im Zentrum von Kos ein. Die beiden Todesopfer seien von Trümmern auf der Straße getroffen worden, berichtete ein Journalist.

Auch die Sachschäden auf Kos durch das Beben, das sich um 01.31 Uhr Ortszeit ereignete, seien enorm, so der Bürgermeister. Unter anderem wurde nach Angaben der Nachrichtenagentur der Yachthafen schwer beschädigt.

Auch ein kleiner Tsunami wurde ausgelöst.