Ehepaar fällt auf Betrüger rein - Geld ist weg

23.08.2017, 09:34

Ein Ehepaar aus Aying im Landkreis München ist Opfer von Betrügern geworden. Von der Bank bekommt das Paar sein verlorenes Geld aber nicht zurück. Das Amtsgericht München hat dem Geldinstitut jetzt Recht gegeben. Die Ehefrau war auf eine sogenannte Phishing-Mail hereingefallen, hatte auf einen Link geklickt und schließlich am Telefon einer Frau, die sich als Bankmitarbeiterin ausgegeben hatte eine TAN-Nummer verraten. So wurden mehr als 4000 Euro auf ein fremdes Konto überwiesen. Die Ehefrau hätte Fahrlässig gehandelt, so die Richter.