Forschungsprojekt: Deshalb tragen Münchens Bienen Nummern

03.04.2017, 16:30

In München sind die Bienen los. Eine Forschergruppe der LMU hat insgesamt 400 Bienen mit bunten Rückennummern gekennzeichnet und sie rund um den Botanischen Garten ausgesetzt. Hintergrund der Aktion ist auch, dass die Waldbienen als bedroht gelten und einen wesentlichen Teil zu einem gesunden Ökosystem beitragen. Jetzt wollen die Forscher herausfinden, wie weit sich die Bienen fortbewegen. Alle Münchner, die eine gekennzeichnete Biene sehen, werden gebeten sich die Nummer zu merken und eine Mail an die LMU-Forschergruppe zu schicken. Am besten schickt man direkt auch noch ein Foto mit. So können wir alle zu genaueren Ergebnissen beitragen. Die Mailadresse für Sichtungen lautet: wildbienen@bio.lmu.de