München hält zam: Junge Familie sucht dringend Umzugshelfer

Es gibt eine Familie in München, die dringende Hilfe braucht.  

Sarah aus Berg am Laim hat bei uns angerufen. Sie hatte sich diese Woche extra Urlaub genommen, um Ihrer Schwester Tanja beim Umzug zu helfen. Jetzt sitzt sie mit Corona in Quarantäne und fällt aus. Auch alle anderen Umzugshelfer haben kurzfristig abgesagt. Alle liegen mit Corona, Erkältung oder Grippe im Bett!   

Tanja und ihr Mann stehen also ohne helfende Hände vor gepackten Umzugskiste und sind verzweifelt. Sechs Jahre haben sie nach einer passenden, bezahlbaren Wohnung für sich und ihre 2 Kinder (5 & 8 Jahre) gesucht. Die Kartons sind gepackt, die Möbel bereits abgebaut und bis zum Wochenende müssen sie aus der alten Wohnung raus.  

Doch ein Umzug, ohne Umzugshelfer ist für die jungen Eltern einfach nicht machbar. Die Umzugsfirmen in München und der Region sind seit Monaten ausgebucht und können spontan nicht aushelfen.   

Tanja und Ihre Familie brauchen also dringend unsere Unterstützung! Am Mittwoch (15.12) bekommen sie den Schlüssel für die neue Wohnung in Neuperlach. Dann heißt es Gas geben! Die alte Wohnung in Berg am Laim muss bis zum Wochenende leergeräumt sein. Wir suchen viele, fleißige Männer und Frauen die Zeit haben anzupacken: Wände streichen, Möbel abbauen/aufbauen, Kisten schleppen. 

Lasst uns gemeinsam der Familie helfen. Wenn ihr selbst helfen könnt – oder jemanden kennt, der gerade Zeit hat anzupacken: Meldet euch bei uns und füllt das Formular aus.  

München hält zam! 

Hier anmelden: