Versuchtes Tötungsdelikt - Öffentlichkeitsfahndung nach Tatverdächtigem

+++ Update 10.12.2021 +++

Dieser Tatverdächtige konnte nun nach intensiven polizeilichen Fahndungsmaßnahmen am Donnerstag, 09.12.2021, gegen 16:00 Uhr, durch Zivilkräfte der Polizeiinspektion Moosach und der Zielfahndung des Polizeipräsidiums München im Stadtteil Moosach festgenommen werden. Bei der Festnahme leistete er keinen Widerstand. Er wird nun im Laufe des Tages dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der über die Haftfrage entscheiden wird.

Zum Tatmotiv gibt es noch keine neuen Erkenntnisse, da der schwer verletzte 22-Jährige nach wie vor nicht vernehmungsfähig ist.

+++++++++++

Am Dienstag, 07.12.2021, wurde gegen 00.15 Uhr ein 22-Jähriger, der in München wohnhaft ist, im 6. Stock eines Treppenhauses im Münchner Stadtteil Maxhof (Fürstenried) von anderen Bewohnern schwer verletzt aufgefunden.

Der 22-Jährige blutete stark und wurde umgehend mit dem Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand wurde der 22-Jährige mit einem spitzen Gegenstand im Halsbereich verletzt. 

Die weiteren Ermittlungen wurden von der Mordkommission des Polizeipräsidium München übernommen. In diesem Zusammenhang wird der dringend tatverdächtige, 24-jährige Yassin Alsabbagh, Ahmad Elyas gesucht. 

Bei seiner Flucht trug der Tatverdächtige dunkle Kleidung und keine Schuhe. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich der Tatverdächtige bereits umgezogen hat:

Yassin Alsabbagh

geb.: 14.09.1997, Größe171 cm

Augenfarbe: braun

Vorname: Ahmad Elyas

Geburtsort: Syrien

Figur: schlank

Haare: braun/dunkelbraun

Sprache/Dialekt: gebrochen deutsch/ arabisch

Das Polizeipräsidium München bittet um Hinweise an 089/2910-0/ 089/2910-4863.

07.12.2021