Ab 15. Juni: Österreich schafft Maskenpflicht ab

Jetzt ist es offiziell! Österreich schafft die Maskenpflicht ab und zwar schon ab dem 15. Juni! Nur in bestimmten Bereichen sind die Masken dann noch notwendig. Das gab Bundeskanzler Sebastian Kurz heute Nachmittag bekannt.

Ab dem 15. Juni ist der Mund-Nasen-Schutz dort nur noch in 3 Lebensbereichen Pflicht:

  • In öffentlichen Verkehrsmitteln
     
  • Im Gesundheitswesen (dazu zählrn z.B. auch Apotheken)
     
  • Im Dienstleistungsbereich, wenn der Ein-Meter-Abstand nicht eingehalten werden kann (z.B. beim Friseur)

Zum Einkaufen oder in Restaurants braucht man demnach dann keine Maske mehr. Auch beim Schulbesuch muss keine Maske mehr getragen werden.

Aus für Maskenpflicht auch in Bayern?

Österreich ist uns in Bayern ja immer um die zwei Wochen voraus. Heißt das, bei uns könnte die Maskenpflicht dann Ende Juni gelockert werden?

Eher nicht. Denn Ministerpräsident Markus Söder hat erst vorgestern deutlich gemacht: Ohne einen sicheren Impfstoff oder ein funktionierendes Medikament gibt es nur eine wirksame Maßnahme - und das ist: Abstand halten, Hygiene-Vorschriften befolgen und Maske tragen. Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hingegen hat jetzt zumindest für das Personal an den Supermarktkassen vorgeschlagen: Wer hinter einer hohen Plexiglas-Scheibe arbeitet, könnte auch auf einen Mundschutz verzichten. So ganz einig ist sich die bayerische Politik da also noch nicht.