Bildungssystem-Lücke: Schüler lernen zu wenig über Geld

Schüler lernen aus Sicht von Experten zu wenig über Geld. "Ökonomische Unterrichtsinhalte spielen in der Schullandschaft eine zu geringe Rolle", sagte Heinz-Peter Meidinger, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes. "An vielen Schulen werden sie fachfremd unterrichtet, weil ausgebildete Lehrer dafür fehlen."

Für das Unterrichten ökonomischer Zusammenhänge brauche es aber Experten. Schuldnerberater empfehlen Lehrern, mehr mit Praxisbeispielen zu arbeiten - zum Beispiel Mobilfunkverträge durchzugehen.

Quelle: dpa