Robin Schulz & David Guetta - Shed A Light (feat. Cheat Codes)

Hit-Tipp

„Don’t leave me here in the dark when it’s hard to see, show me your heart, shed a light on me, if you love me say so”

Pünktlich zur nahestehenden Adventszeit bringt die Kollaboration des Jahres wieder Licht ins Dunkel. Untermalt von einem eindringlich treibenden Beat und hymnischen Streichersequenzen entwickelt sich die Single zu einem unvergleichlich eingängigen Gänsehaut-Appeal des Herzens.

 

Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, bis sich zwei der international angesagtesten DJs/Produzenten zusammenschlossen, um dem Dance Musik Genre das musikalische Highlight 2016 zu bescheren. Die Rede ist von Deutschlands erfolgreichstem Künstler der letzten beiden Dekaden, Robin Schulz, sowie dem französischen Rekordkünstler David Guetta, an dessen internationaler Tanzflächenautorität schon lange keine Zweifel mehr bestehen.

 

Schulz und Guetta fackeln nicht lange und entfachen mit ihrer neuesten Produktion ein wahres Feuerwerk der Emotion. Grund dafür ist in erster Linie die absolut stimmige Chemie zwischen den beiden: „Ich habe Robin vom ersten Tag an unterstützt. Wir sind viel gemeinsam auf Tour gewesen. Robins Tracks sind sehr musikalisch und emotional. Daher war die Zusammenarbeit mit ihm eine offensichtliche Sache. Dieser Track fühlte sich von Beginn wie ein ‚perfect Match‘ an“, lobt Guetta.

 

Die Liebe und der Respekt, mit der sich die zwei Ausnahmekünstler begegnen, beruht auf jedem Fall auf Gegenseitigkeit. „Ich freue mich sehr über die Zusammenarbeit mit meinem Kumpel David Guetta. ‚Shed a Light‘ ist eine fantastische Kombination, die unsere zwei Charaktere und musikalischen Stile aufs Beste zusammenführt, perfekt unterstützt von der Stimme von Cheat Codes“, erwidert der Osnabrücker Robin Schulz begeistert.

 

Mit Cheat Codes, dem aus L.A. stammendem Electro-Trio, zaubern Schulz und Guetta noch ein weiteres Ass aus dem Ärmel, das für die herzweichenden Vocals auf dem Track verantwortlich zeichnet.