Fahndung: Schüler von zwei Männern in Freising angegriffen und geschlagen

Täter seit 2019 auf der Flucht - wer hat was gesehen: 

Tätlicher Angriff am Bahnhof Neufahrn - Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbild

Im September 2019 kam es am Bahnhof Neufahrn bei Freising zu einem tätlichen Angriff auf einen 20-Jährigen. Nachdem die bislang unbekannten Täter nicht identifiziert werden konnten, wendet sich die Polizei nun mit Lichtbildaufnahmen aus der S-Bahn an die Öffentlichkeit.

 

Am Samstagvormittag, den 14.09.2019, gegen 08.20 Uhr wurde ein 20-jähriger Schüler von zwei bislang unbekannten Tätern in der Bahnhofstraße tätlich angegriffen und geschlagen.

Der Geschädigte erlitt dabei Verletzungen im Gesicht und musste stationär im Krankenhaus behandelt werden. Zur Tatzeit holte der 20-Jährige seine Freundin vom Bahnhof ab und bekam mit, dass diese Streit mit zwei unbekannten Männern hatte. Als er schlichtend eingreifen wollte, kam es schließlich zu dem tätlichen Angriff der beiden Unbekannten, die anschließend flüchteten.

Bisherige Fahndungsmaßnahmen nach den Tätern blieben ohne Erfolg.

Die Polizei ist auf die Unterstützung der Bevölkerung angewiesen.

Wer etwas gesehen hat oder die Männer kennt, soll bitte das Hinweisformular verwenden: 

Hinweisformular  |  Tip-off form 

Für eilige Informationen bitte den Notruf 110 wählen oder wendet euch direkt an die sachbearbeitende oder jede andere Polizeidienststelle

Fotos: PP Oberbayern Nord

Polizeiinspektion Neufahrn b.Freising
Sepp-Manger-Straße 2
85375 Neufahrn b.Freising

Telefon: 08165/9510-0
Fax: 08165/9510-19