Erdbeeren salzen statt zuckern – schmeckt das wirklich besser?

Egal ob auf dem Kuchen, im Eis oder einfach „pur“ – Erdbeeren sind eine leckere Allzweckwaffe und schmecken einfach immer! Wer Salz statt Zucker darauf streut, den soll sogar eine ganz besonders außergewöhnliche Geschmacksexplosion erwarten.

Salz macht Süßes noch süßer

Erdbeeren gehören zu den beliebtesten Sommerleckereien – im Schnitt verdrückt jeder Deutsche mehr als drei Kilo im Jahr. Noch besser schmecken Erdbeeren, wenn man darauf verzichtet, sie zu zuckern, sondern stattdessen Salz darauf streut. Das klingt im ersten Moment vielleicht skurril, sorgt aber für eine echte Geschmacksexplosion am Gaumen.

Der Hintergrund des Salzens ist folgender: Sensoren auf unserer Zunge transportieren Glukose (Zucker) nur in Kombination mit Natrium (Salz) und sorgen dann für einen noch süßeren Geschmack. Dabei kommt es natürlich immer auf die Menge an. In Unmengen von Salz wälzen sollte man die Erdbeeren natürlich nicht. Aber eine kleine Prise wirkt tatsächlich wahre Wunder.

 


Nicht fehlen dürfen Erdbeeren natürlich in eurem Picknick-Korb für 
das größte Picknick der Stadt im Olympiapark!

 

Alle weiteren „Picknick-Must-haves“ gibt’s außerdem
hier auf unserer Checkliste zum Download.


 

10.06.2022