Porsche Fahrer und Polizei äußern sich gegenüber Gong 96.3

Hier gibt's alle Infos.

 

Dieses Video geht gerade im Netzt viral. Ein Autofahrer ruft seinen Vordermann an - er soll gefälligst Platz machen. Aufgrund dieses Videos ermittelt jetzt die Münchner Polizei gegen den Fahrer wegen Telefonieren am Steuer und Beleidigung.

Schaut euch hier das Video an:

 

 

Gong 96.3 hat den Porsche-Fahrer in dem Video ausfindig gemacht und kontaktiert. In einem Interview hat er seine Sicht der Lage geschildert.

Hört es euch hier an:

-
00:00
00:00
75
  • Christian Z. erklärt Video -

 

Bei dem Porsche-Fahrer handelt es sich um Christian Z. aus Dachau. Gegenüber Gong 96.3 sagt er, dass er gerne dann schnell fährt, wenn es auch erlaubt ist. Menschen, die mit 120 km/h dauerhaft auf der linken Spur fahren kann er garnicht leiden.  In dem Video sind sein Beifahrer und er laut Christians Aussage mit 80km/h und reichlich Abstand hinter dem Smart hergefahren, der die Überholspur blockiert hat. 

Doch eine Frage stellen sich sowohl die Gong 96.3 Hörer, als auch die Facebook-Community: Warum lässt er sich filmen, wenn er sein Handy beim Autofahren in der Hand hält?

Auf diese Frage antwortet er ganz cool: 

'Ne, das sieht nur so aus. Das hält der Beifahrer, dass ist die rechte Hand von dem. Ernsthaft - meine Hand ist total tattoowiert - schaut doch mal auf meinen Insta-Bildern!"

 

Das sagt die Polizei zu dem Video

-
00:00
00:00
75
  • Polizei München zu dem Video -

 

Gegenüber Gong 96.3 sagt die Polizei folgendes:

"Die Thematik in dem Video ist rechtlich sehr schwierig. Grundsätzlich ist es natürlich so, dass wenn die Polizei von einer rechtswierigen Tat etwas erfährt, da auch Ermittlungen eingeleitet werden können. Es hängt aber auch immer stark davon ab, wie hochwertig diese Tat ist, bei Straftaten hat die Polizei allerdings eine Strafverfolgungs-Pflicht." 

 

Darf man die Lichthupe bei so einem Fall benutzen?

"Es ist ganz klar geregelt, dass wenn man außerorts überholen möchte, dass durch kurzes aufblenden der Lichthupe oder normalem Hupen ankündigen kann. Es gibt auch kein Gesetzt, dass untersagt, dies auf der Autobahn zu machen. Man muss nur aufpassen, dass dies nicht überschritten wird und bei Auffahren die ganze Zeit gehupt etc. wird. Ansonsten ist man schnell wieder im Bereich einer möglichen Nötigung."