Gong 96.3: 72 Stunden, die die Welt verändern

Die größte Sozial-Initiative für München und die Region

Zusammen Müll sammeln an der Isar, einen Spielplatz für behinderte Kinder oder gemeinsam ein Insektenhotel für eine bessere Umwelt bauen.

Es gibt viele Projekte, mit denen wir unsere Welt etwas besser machen können. Und wenn wir alle mit anpacken, kann daraus was richtig Großes entstehen!

Heute um 17 Uhr 7 starten wir gemeinsam mit der Jugendorganisation BDKJ die größte Sozial-Initiative in München und der Region.

Tausende Jugendliche packen 72 Stunden – also 3 Tage lang an, um ihre sozialen Projekte in die Tat umzusetzen. Natürlich sind auch wir von Gong 96.3 bei vielen Projekten vor Ort und unterstützen die fleißigen Teams.

Mehr Infos zur Aktion gibt’s auf www.72stunden.de

 

Und so könnt ihr die Teams unterstützen!

Natürlich geht bei der Umsetzung der vielen Projekt auch mal was schief. Oder die Teams kommen einfach nicht weiter.

Und da kommt ihr ins Spiel. Denn in solchen Fällen, geben wir die Hilfe-Rufe sofort bei uns im Radio durch. Und vielleicht habt genau ihr die Lösung und könnt helfen.

Denn unser großes Ziel: Alle Projekte innerhalb der 72 Stunden fertig zu bekommen!

 

Wenn ihr helfen könnt – ruft im Studio an: 089 4x38 oder füllt das Formular aus:

 

Datenschutzerklärung

Diese Projekte sind unter anderem mit dabei:

 

Fahrrad für Euch -Fahrrad für Alle!
Ihr habt noch ein altes Fahrrad im Keller stehen und fahrt sowieso nie? Dann ab damit nach Pasing! Das Erzbischöfliche Jugendamt München-Freising sammelt für ihre 72 Stunden Aktion gebraucht Fahrräder. Nicht alle Kid’s haben ein eigenes Fahrrad, teilweise können Sie nicht einmal Fahrrad fahren. Die 72-Stunden Aktion wird nun dazu genutzt, den Kids zu helfen gebrauchte Fahrräder herzurichten, um sich so den Traum vom eigenen Drahtesel zu erfüllen! Neben Fahrrädern und Ersatzteilen werden auch noch fleißige "Fahrradschrauber*innen" gesucht, die den Kinder beim Herrichten helfen! Die Zielmarke: 20 verkehrssichere Fahrräder – in 72 Stunden!

 

Der Müll muss weg – Aufräumen im Lochhamer Schlag! 
Damit der Wald auch weiterhin ein Wald bleibt und nicht zu einer Müllhalde wird greift nun die Pfadfindergruppe aus Hadern ein. Mit Müllsäcken, Handschuhen und Kneifzange wandern sie durch den Wald und sammeln Zigarettenstummel, Pappbecher und Glasfalschen ein. Die Jugendlichen sind auf alles vorbereitet! Sollten sie allerdings Sperrmüll finden könnten Sie Hilfe beim Abtransport und Entsorgen gut gebrauchen! Am Ende gibt’s ein Bild vom gesammelten Müllberg! Gemeinsam wollen Sie mit dieser Aktion etwas gegen die Umweltverschmutzung tun und den Wald für uns und die Tiere als wichtigen Lebensraum erhalten!

 

Ein Fest der Begegnung in Gräfelfing
Liebe Gräfelfinger und Lochhamer, bitte die Tür aufmachen, wenn’s am Wochenende vom 24 bis 26 Mai klingelt, da wartet eine tolle Einladung auf euch. Die Firmlinge machen bei der 72 Stunden Aktion mit und organisieren ein „Fest der Begegnung“. Dazu laden die Jugendlichen persönlich ein und laufen bereits am Freitag und Samstag von Haustür zur Haustür um euch persönlich einzuladen. Neben Essen und Trinken organisiert die Gruppe auch ein kleines Fest-Programm! 
 

Upcycling-Hütte in Au-Haidhausen
In 72 Stunden baut die Kolping Gruppe in Au-Haidhausen eine Upcycling-Hütte. Lehm, Holz, alte Flaschen und Fenster, aus all dem soll am Ende eine richtige kleine Hütte entstehen die in Zukunft dann als Outdoor-Gruppenraum genutzt wird.

 

Ein Spendenlauf für das Mutter-Kind-Haus in Gilching
Nur 3 Tagen haben die Jugendlichen in Gilching Zeit einen Spendenlauf zu organisieren und auch durchzuführen. Der Erlös ist für das Mutter-Kind-Haus in Gilching gedacht. Rund um die Veranstaltung sind noch weitere Aktion geplant wie zum Beispiel ein Basar.

 

Backen bis in die Nacht 

Gruppe: Pfarrei Hl. Familie
Ort: Am Bienenkorb 2, 81457 München (Untergiesing-Harlaching) 
Beschreibung: Die Nachtschicht kann sich diese Wochenende durchaus lohnen. Die Ministranten der Pfarrei Hl. Familie in Untergiesing-Harlaching schwingen für die 72 Stunden Aktion den Rührbesen und versorgen alle Ärzte, Krankenschwestern, Polizisten, Altenpfleger, U-Bahnfahrer und alle die sonst noch zu später Stunde arbeiten mit Muffins, Pizzaschnecken und Co. Die Backware wird am Ende auch noch hübsch in selbstgebastelte Tüten verpacket – das Auge isst schließlich mit! Der Lieferservice ist übrigens inklusive. Die Jungs und Mädels fahren in der Nacht die Krankenhäuser, Polizeistationen, U-Bahn-Haltestellen und versorgen euch direkt am Arbeitsplatz

 

Gestaltung eines Blühstreifens

Gruppe: Jugendaktion St. Thomas Morus
Ort: Friedrich-Hebbel-Str. 26, 81369 München
Beschreibung: Die Baumaßnahmen des Mittleren Rings haben ihre Schotter-Spuren hinterlassen. Zumindest auf dem Pfarreigelände zwischen dem neu angelegten Fahrradeweg und dem Kirchhof! Schön ist was anderes. Da muss was Grünes her! Die 72 Stunden Aktion wird von den Jugendlichen in XY genutzt um einen Blühstreifen anzulegen. Und damit nicht genug. Innerhalb der 3 Tage wird auch noch ein Übergang zwischen dem öffentlichem Gehweg und dem Kirchhof angelegt, Schilder gebastelt und Begrenzungen eingerichtet.

 

Büchertauschbörse mit Sitzecke in Lehel

Gruppe: Ministranten St. Anna
Ort: St.-Anna-Straße 19, 80538 München
Beschreibung: Ganze 60 Kinder und Jugendliche aus Lehel nehmen die Herausforderung der 72 Stunden Aktion an und bauen in nur 3 Tagen eine Büchertauschbörse mit Sitzecke. Am Sonntag soll eine kleine Holzhütte direkt auf dem St. Anna Platz vor der Kirche stehen. Ihr findet darin dann viele, viele Bücher die ihr entweder ausleihen oder durch andere eintauschen könnt. Vor der Hütte ist noch eine Sitzecke aus Europaletten geplant.

 

Mehr Farbe für den KinderGarten in Obermenzing 

Gruppe: BDKJ in der Region München e.V. und die Elterninitiative "Würmchen e.V  
Ort: Bergsonstraße 101, 81245 München (Obermenzing) 
Beschreibung: Die Elterninitiative "Würmchen e.V." bekommt innen wie außen einen frischen Anstrich von uns. Mit Pinsel und Spaten wird die Welt der Würmchen ein bisschen besser und schöner machen! Die Mitarbeiter vom der BDKJ in der Region München schnappen sich gemeinsam mit den Eltern und Kindern Pinsel, Farbe, Gummistiefel und Gartenschaufel und werkeln 72 Stunden lang für eine schönere Kita mit einem bunten Garten. Die Wände bekommen einen frischen Anstich und der Garten wird für die Sommermonate auf Vordermann gebracht. Es werden neue Beete angelegt, ein Häuschen zum Verstauen der Spielsachen gebaut und und und! Arbeit gibt’s an diesem Wochenende in Obermenzing genug.

 

Auf die Kohle fertig los – ein Steinofengrill für Ebersberg

Gruppe: Ebersberger Ministranten 
Ort: Baldestraße 20, 85560 Ebersberg
Beschreibung: Um die Grillsaison auch richtig ausnutzen zu können, baut die Jugend in Ebergsberg einen Steinofengrill in den Garten vom Pfarrheim. Damit es auch gemütlich wird, kommen noch Tische und Bänke dazu. Und wenn sie schon dabei sind, werden auch gleich ein paar Sitzbänke mehr gebaut und in ganze Ebersberg aufgestellt. Wer also mal ne kleine Pause braucht, kann in Zukunft einfach Platz nehmen

 

Zimmer frei! – ein Hotel für Vögel, Würmer und Co. 
Gruppe: Realschule Aschheim
Ort: Eichendorffstr. 14, 85609 Aschheim
Beschreibung: Die Schüler der Realschule in Aschheim bauen in den 72 Stunden ein riesiges Insektenhotel. Das fertige Häuschen für Vögel, Würmer und Co soll im Schulgarten aufgebaut werden. Nur kein Neid! Für alle die den Insekten auch so eine tolle Rückzugsmöglichkeit bieten wollen, erarbeiten die Schüler noch die passende Bauanleitung. Erhältlich dann im Juli auf dem Sommerfest der Schule.

 

Pimp your Schulgarten! 

Gruppe: Silva-Grundschule
Ort: Gruber Str. 11, 85551 Kirchheim
Beschreibung: Ganz nach dem Motto „In 72 Stunden die Welt besser machen“ stellen sich die Schüler, Lehrerinnen, Betreuer und Eltern der Silva-Grundschule in Krichheim der Herausforderung, in 72 Stunden ein gemeinnützige soziale, ökologische Projekt umzusetzen. Knapp 50 Freiwillige schnappen sich Handschuhe, Schaufeln, Gartenschere, Eimer, Schubkarre und bringen den Schulgarten wieder auf Vordermann. Die To-Do Liste ist lang: Pergola abschleifen und lackieren, Hochbette aufstellen und bepflanzen, Gartenzaun wieder hübsch machen und ein Insektenhotel soll auch noch gebaut werden! Na dann mal los – die 72 Stunden laufen!

 

Laufen für den Guten Zweck 

Gruppe: KLJB Isen
Ort: Bürgerpark im Seniorenheim Isen, Kreuzstraße 1a, 84424 Isen
Beschreibung: Laufschuhe an und los geht’s – in Isen im Landkreis XY wird gerannt was das Zeug hält. Alles natürlich für einen guten Zweck. Das hiesige Projektteam der 72 Stunden Aktion organisiert einen Spendenlauf bei dem jeder mitmachen kann, ob als Läufer oder eben Geldgeber! Jeder Läufer hat einen oder mehrere Sponsoren die jede hart erarbeitete Runde belohnen. Die Anmeldung läuft bereits. Mit dabei sind unter anderem die die Physiotherapeutin mit den Bewohnern des Seniorenheims! Da lassen sich die Jüngeren unter euch doch nicht lumpen! Auf geht’s, das Ganze ist schließlich für einen guten Zweck! Der gesamte Erlös geht an die DKMS!

 

Mehr Sport im Freien – Oberhaching 

Gruppe: Kolpingjugend + Ministranten Pfarrverband Oberhaching
Ort: Beachvolleyballplatz Grünwalderweg, 82041 Oberhaching
Beschreibung: Der Beachvolleyballplatz in Oberhaching wird etwas aufgemotzt. Das Projektteam stellt die von der Gemeinde gesponserten Outdoor Fitness Geräte auf und ein Fundament für eine neue Tischtennisplatte wird auch noch gestellt. Zu viel Sport ist ja aber auch nichts. Daher werden auch noch Sitzbänke aufgestellt und für die schöne Optik, Büsche gepflanzt. 
 

Es ist Gold wert!" Handys recyceln

Gruppe: Gymnasium Markt Indersdorf
Ort: Arnbacher Str. 40, 85229 Markt Indersdorf
Beschreibung: Bei dieser 72 Stunden Aktion kann wirklich jeder mitmachen. Wir haben doch ALLE, tief vergraben in irgendeiner Schublade, ein altes Handy oder Ladekabel rumfliegen! JETZT ist der perfekte Zeitpunkt es hervorzukramen! Die Schüler vom Gymnasium Markt Indersdorf haben in der Aula eine Sammelbox aufgestellt. Hier könnt ihr eure alten Geräte einfach einschmeißen, denn ob ihr’s glaubt oder nicht: die sind bares Geld wert! Die ausgedienten Modelle können entweder wiederverwendet oder zu Sekundär-Rohstoffen recycelt werden. Die Aufbereitung bzw. Verwertung geschieht über den Partner Mobile-Box. Für jedes Handy erhält missio München einen Anteil des Erlöses.