61-jährige Münchnerin wird in eigener Wohnung vergewaltigt

Hier geht's zum Zeugenaufruf!

 

Am Dienstag, den 25.12.2018 ereignete sich in München-Laim eine schreckliche Tat. Gegen 11.30 Uhr klingelte es an der Wohnungstür einer 61-jährigen Frau. Nachdem die Münchnerin die Tür aufgemacht hatte, drängte sich ein unbekannter Mann in die Wohnung der Frau. Er schob die Frau auf ein Bett und vergewaltigte sie dort. 

Die Frau versuchte sich zu wehren und wurde von dem Täter ins Gesicht geschlagen. Nach dem Angriff verließ der Mann die Wohnung.

Die Frau lief nach der Tat auf die Straße und informierte eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife.

Die Ermittlungen laufen.

 

Täterbeschreibung:

  • Männlich
  • ca. 20-30 Jahre alt
  • ca. 170 cm groß
  • schlanke Figur
  • dunkelhäutig
  • bekleidet mit blauem Pullover, roter Jacke und heller Hose, trug weiße Turnschuhe

 Wer etwas gesehen hat oder sonst irgendwelche Hinweise geben kann, meldet sich unter 089/29100. 

Wer hat im Bereich der Zschokkestraße, Hans-Thonauer-Straße und U-Bahnhaltestelle Friedenheimer Straße Wahrnehmungen gemacht, die mit dem Vorfall in Zusammenhang stehen.