Reisen 2020 – wohin und was ist erlaubt?

Ab dem 15. Juni dürfen wir wieder reisen – so der Stand heute. Mit den ganzen Beschränkungen, Warnungen und Lockerungen sieht aber fast keiner mehr so richtig durch – deswegen: Hier ein Überblick, wo ihr in diesem Sommer euren Urlaub verbringen könntet, und wo nicht:

Ägypten

Hier sind die Hotels für einheimische Urlauber geöffnet. Ausländer dürfen NICHT einreisen, es sei denn, man hat einen wichtigen Grund – aber auch dann muss man sich einem Coronavirus-Test unterziehen. Fällt der positiv aus, kann es sein, dass man in Zwangsquarantäne in einem staatlichen Krankenhaus vor Ort landet.

Bulgarien

Für Deutsche gilt hier eine generelle Einreisesperre, außer man hat eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis in Bulgarien. Und auch dann muss man in eine 14-tägige Quarantäne. Das gilt mindestens bis zum 14. Juni. Wie es danach weitergeht, ist noch unklar.

Dänemark

Aktuell gilt hier eine Einreisesperre für Touristen. Wie es mit den Grenzkontrollen weitergeht, soll bis 1. Juni bekannt gegeben werden.

Frankreich

Ab Juli sollen die Franzosen wieder im eigenen Land Urlaub machen dürfen. Wann Ausländer einreisen dürfen, ist noch nicht klar. Feststeht: Kleine Museen dürfen schon jetzt Besucher empfangen, große sind noch länger geschlossen, der Louvre zum Beispiel bis voraussichtlich September.

Griechenland

Einheimische dürfen schon innerhalb Griechenlands reisen. Geplant ist, dass ab dem 1. Juli auch Touristen wieder ins Land kommen dürfen. Für Deutsche gilt aber aktuell noch eine Einreisesperre.

Italien

Strände, Hotels und Campingplätze sind hier schon offen, genauso wie Museen, Restaurants und Eisdielen. Ab dem 3. Juni will Italien auch wieder EU-Bürger über die Grenze lassen. Flüge von Deutschland nach Italien gibt es auch weiterhin nicht.

Kroatien

EU-Bürger, die eine Buchungsbestätigung haben, dürfen jetzt schon einreisen. Hotels, Restaurants, Campingplätze und Strände sind geöffnet. Nur die Insel Brač wurde wegen mehrerer Covid-19-Fälle am 9. Mai mit einer 14-tägigen Quarantäne belegt.

Niederlande

Geplant ist, dass Touristen ab dem 1. Juli in die holländischen Feriengebiete einreisen dürfen. Wer ins Museum will, muss sich vorher anmelden, Cafés, Strandpavillons und Kneipen dürfen jeweils maximal 30 Gäste bewirten, ab Juli voraussichtlich bis zu 100 Gäste.

Norwegen

Ab Mitte Juni sollen Urlauber aus den benachbarten nordischen Staaten einreisen dürfen, alle anderen erst ab 20. August.

Österreich

Gaststätten, Outdoor-Zoos und Museen sind schon geöffnet, Schutzhütten, Hotels samt Wellnessbereichen, Bergbahnen und Sehenswürdigkeiten sollen am 29. Mai unter Auflagen folgen. Heißt: Wenn die Grenzen am 15. Juni wirklich öffnen, steht einem Urlaub nichts mehr im Wege. 

Polen

Aktuell dürfen nur Polen innerhalb des Landes verreisen – ein Ende der Grenzkontrollen könnte Mitte Juni folgen. 

Portugal

Bis Juli sollen fast alle Hotels wieder Besucher empfangen können – bislang nur für Einheimische. Wann Urlauber aus dem Ausland einreisen dürfen, ist noch nicht bekannt.

Schweden

Bis zum 15. Juni gilt hier ein Einreiseverbot – jedoch nur für Länder, die nicht zur EU oder zur Europäischen Freihandelszone gehören. Wird die Reisewarnung von deutscher Seite Mitte Juni aufgelöst, könnt ihr in Schweden unter Einhaltung bestimmter Regeln Urlaub machen.

Schweiz

Geplant ist die Grenzöffnung ab dem 15. Juni. Danach steht einem Urlaub in der Schweiz nichts mehr im Wege: Die Hotels sind geöffnet, sogar die Wellnessbereiche. Campingplätze sind noch geschlossen. Genauso die Berg- und Seilbahnen, da gibt es aber starken Druck, sie ab 8. Juni zu öffnen. 

Slowenien

Hier dürftet ihr jetzt schon ohne Corona-Test und Quarantäne-Auflagen einreisen. Hier sind die Restaurants und Cafés auch schon offen – sogar die Innenbereiche. Und Hotels mit weniger als 30 Zimmern sind ebenfalls wieder geöffnet. Für größere Anlagen gibt es noch keine Erlaubnis.

Spanien

Das generelle Einreiseverbot für Ausländer soll ab dem 24. Mai aufgehoben werden. Wer aus dem Ausland ausreist, muss hier aber voraussichtlich trotzdem noch bis 7. Juni für zwei Wochen in Quarantäne. Und auch dann ist noch nichts mit Urlaub: Nach jetzigem Stand dürfen die Hotels und anderen Unterkünfte zwar im Sommer wieder Gäste empfange, aber erstmal nur Einheimische. Flüge von Deutschland nach Spanien sind auch vorerst gestrichen.

Tschechien

Wenn die Pandemie, wie erhofft, weiter gedämmt wird, sollen die Personenkontrollen an der Grenze zu Deutschland enden. Ob und wann wieder Urlauber kommen dürfen, ist aber noch nicht klar.

Türkei

Aktuell gilt eine Einreisesperre für Deutsche. Ende Mai sollen zumindest Türken innerhalb ihres Landes verreisen dürfen. Ab Juni soll es wieder Flüge von Deutschland in die Türkei geben – auch von München aus, Urlaubsgäste werden aber voraussichtlich erst im Juli wiederkommen dürfen. Hinzu kommen Fiebermessen und Corona-Tests direkt bei der Ankunft am Flughafen.

USA

Hier gilt aktuell für Deutsche bis auf wenige Ausnahmen ein Einreiseverbot – wann das aufgehoben wird, steht noch nicht fest

Zypern

In einem ersten Schritt wird aktuell darüber verhandelt, wann Gäste aus Israel und Griechenland hier wieder Urlaub machen dürfen. Für Deutsche gilt: Wir dürfen erst wiederkommen, wenn weder in Deutschland noch in Zypern eine Quarantäne angeordnet ist. Ab dem 1. Juni sollen überwachte Strände, Museen und archäologische Stätten wieder öffnen – aber nicht für Kreuzfahrtpassagiere.

Stand: 20.05.2020 17 Uhr.