10 Facts zur Europawahl 2019

Alle Infos hier.

 

Dieses Wochenende ist die große Europawahl. Daher haben wir für euch zehn interessante Facts rund um dieses Thema zusammengestellt: 

 

  1. Das Europaparlament (die Vertretung von rund 500 Millionen europäischen Bürgern) wird alle 5 Jahre gewählt, wahlberechtigt sind alle 28 Staaten. Es wird dieses Jahr das mittlerweile 9. EU-Parlament gewählt.

  2. Gewählt wird zwischen dem 23. und 26. Mai. Warum nicht an einem Tag? Der Grund sind die unterschiedlichen Wahlgewohnheiten (Die Niederländer wählen schon am Donnerstag, bei uns in Deutschland geht es am Sonntag an die Wahlurne)

  3. Dieses Jahr sind 60,8 Millionen Deutsche wahlberechtigt (plus 3,9 Millionen EU Bürger, die hier leben)

  4. Jedes Mitgliedsland wählt eine bestimmte Anzahl an Parlaments-Abgeordneten, die sich nach der Größe des Landes richtet. Deutschland stellt übrigens die meisten Abgeordneten. (Deutschland: 96, Malta: 6)

  5. Das neue EU-Parlament wird voraussichtlich aus 705 Abgeordneten bestehen. Wenn Großbritannien doch nicht austritt, dann sind es 751.

  6. Wahlberechtigt ist man in den meisten EU-Staaten. Wie auch bei uns hier, ab 18 Jahren. In Österreich ist man schon ab 16 Jahren wahlberechtigt, in Griechenland mit 17 Jahren.

  7. Bis Mittwoch können wir hier in München noch die Briefwahlunterlagen beantragen. Sie werden via Express verschickt. Die Wahlunterlagen sollten bis spätestens Freitagabend, 18 Uhr, im Briefkasten landen. 

  8. Eine 5-Prozent-Hürde, wie beispielsweise bei der Bundestagswahl, gibt es bei der Europawahl nicht! Heißt: Auch kleinere Parteien haben die Chance, Vertreter nach Brüssel zu schicken.

  9. In Belgien, Malta und Zypern ist Wählengehen Pflicht!

  10. Wir in Deutschland können via Briefwahl oder persönlich im Wahllokal unsere Stimme abgeben. Estland ist das einzige Land, in dem man sogar online wählen kann. In Frankreich ist es erlaubt, einen Vertreter ins Wahllokal zu schicken.