Mehrere Schulen in und um München nach Polizeieinsatz geräumt

Alle Infos gibt's hier.

+++Update 11.45 Uhr+++

Nach Polizeieinsatz an Schulen in Sendling: Verdächtiger 30-jähriger Münchner wird vernommen

 

+++Update 9. 25 Uhr+++

In Sendling legt sich die Aufregung nach einer Drohung am Klenze-Gymnasium langsam wieder. Wie uns ein Sprecher der Polizei jetzt bestätigt hat, war am Morgen eine Email eingegangen, die sich als Drohung interpretieren ließ. Daraufhin wurden das Klenze- und das benachbarte Dante-Gymnasium geräumt. Der Verdacht bestätigte sich nicht. In beiden Schulen fällt heute der Unterricht aus. Laut Polizei war das möglicherweise auch die Motivation für Drohung: die für heute angesetzten mündlichen Abiturprüfungen fallen ebenfalls aus.

In Unterschleißheim läuft der Einsatz hingegen noch. Hier gab es Hinweise auf einen gefährlichen Gegenstand in der Nähe des Schulgeländes. Die Polizei prüft die Hintergründe. Die Einsätze haben folglich nichts miteinander zu tun.

Mehrere angebliche Bombendrohungen gegen Schulen sorgen im Moment für Aufregung im Stadtgebiet und in Unterschleißheim.

Laut Polizei sei „eine Bedrohung eingegangen – die genauen Umstände würden aber noch geprüft. Die Polizei bestätigt Einsätze in Sendling, die inzwischen wieder beendet sind.

Das Dante-Gymnasium  und Klenze-Gymnasium wurde  vorsorglich geräumt. Hier findet heute kein Unterricht statt. 

Ein Einsatz läuft derzeit noch in Unterschleißheim an der Rupert-Egenberger- Förderschule an der Birkenstraße. Wir stehen mit der Polizei in Kontakt