Schüsse in München: SEK im Großeinsatz am Landratsamt

Hier gibt's alle Infos!

13.06 Uhr: Bei den beiden toten Personen soll es sich zum einen um den Bauleiter handeln und zum anderen um einen Polier (Vermittler zw. Bauleiter und Arbeitern). Nach ersten Informationen soll der Bauleiter zunächst den Polier und dann sich selbst erschossen haben. Das Motiv ist noch völlig unklar. 

 

12.56 Uhr: Um den Platz am ehemaligen Gefängnis gab es jahrelang Streit. Die Münchner Zeitung "BISS" wollte dort eine Einrichtung  schaffen, um Jugendlichen aus armen Verhältnissen eine Ausbildung zu ermöglichen. Das ist gescheitert - jetzt werden Luxuswohnungen auf dem Gelände gebaut.

 

11.48 Uhr: Am Mariahilfplatz selber hat sich die Lage etwas entspannt. Es wird aber noch eine Pressekonferenz geben.

 

11.19 Uhr: So sieht der Tatort aus:

Bildquelle: Johannes Heininger

 

11.07 Uhr: Die Polizei hat die Straßensperrungen nun aufgehoben. Auch der ÖPNV-Betrieb wurde wieder aufgenommen.

 

10.40 Uhr: Die Polizei hat die Tatwaffe gefunden.

 

10.36 Uhr: Die Absperrung der Polizei betrifft derzeit folgende Straßen: Falkenstraße, Mariahilfplatz, Humboldtstraße, Gebsattelstraße und Ohlmüllerstraße. Das gilt auch nach wie vor für den ÖPNV. Die Polizei bittet darum, das Gebiet weiträumig zu umgehen.

 

10.27 Uhr: Landratsamt hat wieder geöffnet

 

10.23 Uhr: Die MVG teilt mit, dass die Tramlinie 18 und die Buslinien 52 und 62 weiterhin unterbrochen bleiben. 

 

10.18 Uhr: Die Schüsse sind auf Paulaner-Baustelle, an der Ohlmüllerstraße 42 gefallen.

 

10.06 Uhr: Jetzt ist klar, wo die Tat sich ereignet hat. Die Polizei verortet die Schüsse neben einem Baucontainer.

 

09.58 Uhr: Bei den Toten soll es sich laut Polizei um zwei Männer handeln.  Es wurde eine Zeugensammelstelle eingerichtet. Laut Polizei sei die Lage unter Kontrolle. Gefahr für Unbeteiligte bestehe weiterhin nicht.

 

09.56 Uhr: Die Polizei geht gerzeit davon aus, dass eine Person zunächst die Schüsse abgab und sich danach selbst richtete.

 

09.55 Uhr: Polizei bestätigt: Zwei Todesopfer

 

09.52 Uhr: Polizei bestätigt: Lage unter Kontrolle

Das Sondereinsatzkommando der Polizei ist in der Ohlmüllerstraße nahe der Reichenbachbrücke vor Ort.  Auch ein Hubschrauber kreist über dem schwer bewaffneten Polizisten. Mit Maschinenpistolen suchen sie das Gebäude des Landratsamtes ab.

Die Polizei hat die Schüsse bereits bestätigt. Es könnte sich dabei auf einer Baustelle ereignet haben, da die Polizei mehrere Bauarbeiter versammelt hat. 

Kurz vor dem Landratsamt steht eine leere Tram. Vermutlich hat sich darin etwas ereignet. Die Polizei spricht von Schüssen und dass eine Person am Boden liegt.

 

Mehr Infos folgen.