Sperrstunde für Gastro, ergänzende Maskenpflicht, Kontaktbeschränkungen:

Das sind die Ergebnisse des Corona-Gipfels

Am Mittwoch (14. Oktober 2020) fand die Konferenz mit den Ministerpräsidenten und Bundeskanzlerin Angela Merkel zum weiteren Vorgehen hinsichtlich der Corona-Maßnahmen statt. Diskutiert wurde die Vereinheitlichung der Regelungen in Deutschland - nach 8 Stunden Verhandlung, haben sich die Ministerpräsidenten der 16 Bundesländer zusammen mit Bundeskanzlerin Merkel auf das weitere Vorgehen im Kampf gegen Corona verständigt. 

  • Maskenpflicht wird schon ab Inzidenzwert von 35 verschärft - im öffentlichen Raum, wo der Abstand nicht eingehalten werden kann und sich viele Menschen versammeln

  • Die Gastronomie bekommt eine Sperrstunde ab 23 Uhr, wenn der 7-Tage Wert der Region über 50 liegt

  • Kontaktbeschränkungen: In Corona-Hotspots mit Inzidenzwerten von mehr als 50 sollen sich künftig nur noch maximal zehn Personen im öffentlichen Raum treffen dürfen

  • Sollten die neuen Maßnahmen den Anstieg nicht zum Stillstand bringen, sollen sich nur noch bis zu fünf Personen oder die Angehörigen zweier Hausstände im öffentlichen Raum treffen dürfen 

  • Massive Kontaktbeschränkungen drohen - Corona-Hotspots bekommen 10-Tage-Ultimatum

  • Keine Einigung: Entscheidung über Beherbergungsverbot wird vertagt

Heute, Donnerstag, 15.10., hat Ministerpräsident Markus Söder eine Kabinettssitzung anberaumt. Ob diese Beschlüsse für Bayern morgen so verabschiedet werden oder noch weiter verschärft werden, ist noch nicht bekannt.