Erneuter Abbiege-Unfall in München: Bus erfasst Radfahrerin

Foto: Feuerwehr München

Erneut ist beim Rechtsabbiegen ein schwerer Unfall mit einer Radfahrerin passiert. Diesmal hat ein Gelenkbus an der Aidenbachstraße in Obersendling eine 33jährige erfasst und eingeklemmt. 

Der Vorfall passierte am Donnerstagabend, den 11.Juli. Der Busfahrer hat schnell reagiert und den Motor laufen lassen, damit sich sein Fahrzeug nicht automatisch absenkt.

Die nahegelegene Feuerwache Sendling war wenige Minuten später am Unfallort und befreite die 33-jährige Radfahrerin mit einem Hebekissen. Die schwer verletzte Frau wurde in eine Münchner Klinik transportiert. 

Der Busfahrer wurde während des Vorfalls durchgehend von geschulten Einsatzkräften betreut.

Zusätzlich wurde bei dem Unfall der Tank des Busses durch das Fahrrad aufgerissen und rund 250 Liter Diesel sind auf die Straße gelaufen. Mithilfe von Mulden wurde der Kraftstoff aufgefangen und mit Ölbindemittel gebunden. Vorsorglich wurden auch alle umliegenden Gullys abgedichtet, um die Ausbreitung des Kraftstoffes über die Kanalisation zu verhindern.

Der Einsatz dauerte circa 2 Stunden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.