Vermisst: Wer hat die 34-Jährige Münchnerin gesehen? 

+++Update 15. November 2021+++

Wie bereits berichtet, war eine 34-Jährige mit Wohnsitz in München seit Sonntag, 31.10.2021 vermisst. Am Montag, 15.11.2021, gegen 09:00 Uhr, wurde die Vermisste leblos im Bereich Aschheim aufgefunden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kann ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden.

-----------------------------

Seit Sonntag, dem 31.10.2021, wird eine 34-Jährige mit Wohnsitz in München vermisst.

Sie besuchte eine Bekannte in Aschheim und brach gegen 12:30 Uhr auf um einen Spaziergang zu machen. Von diesem kam sie jedoch nicht mehr zurück.

Bekannte wandten sich deshalb an die örtliche Polizeiinspektion  und erstatteten Vermisstenanzeige. Im Anschluss daran kam es durch die Polizei zu umfangreichen Suchmaßnahmen. Unter anderem wurde mit Polizeihubschrauber, Diensthundestaffel, Reiterstaffel und mit einer geschlossenen Einheit gesucht.

Die seitdem täglich durchgeführten Suchmaßnahmen seitens der Polizei blieben bislang ohne Erfolg.

Die Frau wohnt seit 10 Jahren in München und ist daher ortskundig. Man geht also nicht davon aus, dass sie sich einfach verlaufen hat.

Die Betroffene könnte sich in einem emotionalen Ausnahmezustand befinden und medizinische Hilfe benötigen.

 

10.11.2021