Justizangestellte (m/w/d) beim Amtsgericht München

Datum 16.07.2024
Anstellungsart
Vollzeit
Berufserfahrung
Offen
Anstellungsort
München Stadt
Berufsfeld
Öffentlicher Dienst
Branche
Öffentlicher Dienst & Verbände

Das Amtsgericht München sucht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im öffentlichen Dienst in einer Serviceeinheit.

Ihre Qualifikation:

- Sie haben insbesondere eine der folgenden Berufsausbildungen erfolgreich abgeschlossen: - Rechtsanwaltsfachangestellte/r - Justizfachangestellte/r - Bürokauffrau/Bürokaufmann - andere kaufmännische Ausbildung, zusätzlich Berufserfahrung in Bürotätigkeiten und verfügen zudem über gute PC-Kenntnisse_ und Schreibfertigkeiten. 
- Sie sind belastbar, flexibel, teamfähig und arbeiten gründlich und verantwortungsvoll.

Unser Angebot:

- Sie unterstützen im Team zusammen mit Ihren Kolleginnen und Kollegen in den Serviceeinheiten die Arbeit der Richter/innen und Rechtspfleger/innen durch effektives Büromanagement.
- Zu Ihren Aufgaben gehören u. a. die Aktenverwaltung, die Fristenüberwachung, die Beantwortung von Anfragen von Prozessbeteiligten und Behörden, die Erstellung von Schreibwerk (auch vom Tonträger) sowie die Protokollführung bei Gerichtsverhandlungen.
- Das Amtsgericht München bietet Ihnen eine anspruchsvolle und angesehene Tätigkeit im öffentlichen Dienst des Freistaats Bayern mit allen entsprechenden Leistungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).
- Neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden beim Amtsgericht München ausführlich eingelernt und erhalten Fachschulungen, um einen bestmöglichen Einstieg zu gewährleisten.

Weitere Vorteile auf einen Blick:

- Bezahlung nach Entgeltgruppe 8 bzw. Entgeltgruppe 9 der Entgeltordnung *)
- flexible Arbeitszeitmodelle
- 30 Tage Erholungsurlaub
- Überstundenausgleich in Freizeit
- Jahressonderzahlung („Weihnachtsgeld“) - ggf. „München Zulage“
- vergünstigtes Jobticket für den öffentlichen Nahverkehr oder Fahrtkostenzuschuss
- umfangreiches Fortbildungsangebot
- betriebliche Altersvorsorge
- betriebliches Gesundheitsmanagement *)

Beispielsberechnung Gehalt


in Entgeltgruppe 8 der Entgeltordnung des Tarifvertrags der Länder (TV-L): - Rechtsanwaltsfachangestellte direkt nach Abschluss der Berufsausbildung, wohnhaft in München, Vollzeit: Brutto: : 2.946,46 Euro/Monat zuzüglich „München-Zulage“ in Höhe von 136,21 Euro/Monat; Summe: 3.082,67 Euro/Monat. Bis Oktober 2024 wird zudem eine Inflationsausgleichszahlung in Höhe von 120 Euro/Monat bezahlt. Ab November 2024 steigt das Tabellenentgelt um 200 €/Monat. - Rechtsanwaltsfachangestellte Berufserfahrung 3,5 Jahre, wohnhaft in München, Vollzeit: Brutto: 3.299,66 Euro/Monat zuzüglich „München-Zulage“ in Höhe von 136,21 Euro/Monat; Summe: 3.435,87 Euro/Monat Bis Oktober 2024 wird zudem eine Inflationsausgleichszahlung in Höhe von 120 Euro/Monat bezahlt. Ab November 2024 steigt das Tabellenentgelt um 200 €/Monat.

Amtsgericht München
80333 München
Pacellistraße 5