Die Münchner Feuerzangenbowle am Isartor

Vom 01. Dezember 2017 bis 06. Januar 2018 am Isartor

Verzaubert vom hellen Licht der Flammen über dem Feuerzangenbowlen-Kessel entsteht ein romantischer Ort der Wärme und Behaglichkeit inmitten der Münchner Innenstadt. Im einzigartigen historischen Ambiente des Isartors, vereinigt die Münchner Feuerzangenbowle winterliche Gemütlichkeit mit kulturellem Engagement. 

Wenn der Schnee die Stadt in einen weißen Schleier hüllt, die Schritte dämpft und die Kälte zum gemütlichen Beisammensein einlädt, dann ist es Zeit für ein heißes, duftendes Glas der feinen Feuerzangenbowle am Isartor. Seit 2016 leistet die Münchner Feuerzangenbowle Ihren Beitrag zu einer barrierefreien Veranstaltung, um damit allen Besuchern Zugang zur Veranstaltung zu ermöglichen.

 

Lichtbild-Projektion „Da bin I dahoam, da kim I her“

Das Isartor ist eines der markantesten Münchner Wahrzeichen – seit Jahrhunderten verfolgt es in typisch Münchner Gelassenheit den steten Wandel um sich herum. In Zusammenarbeit mit der GeschichtsWerkstatt Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt im Verein Münchner Stadtteilgeschichte e.V., ist die Idee einer Ausstellung entstanden, die das Thema Migration aufgreift. Bilder und Texte zur Geschichte der Zuwanderung nach München werden auf die Innenwände des Isartors projiziert und zeigen, wie sehr München dadurch bereichert wurde. Dieser Beitrag zu einem bunten und vielfältigen München ist während der gesamten Veranstaltungszeit von 1. Dezember 2017 bis zum 6. Januar 2018 jeweils ab Anbruch der Dunkelheit zu sehen.

 

Öffnungszeiten im Zeitraum vom 01.12.2017-06.01.2018

 

Täglich                      11:00 – 22:00 Uhr

24. Dezember           11:00 – 14:00 Uhr

Silvester                    11:00 – 03:00 Uhr