Top 10: Das sind die schönsten Herbst-Spaziergänge in München und Region

Wie könnte man die frische Herbstluft am besten genießen? Genau, mit einem schönen Herbst-Spaziergang!  Auch wenn München eine Großstadt ist, so bietet sie doch jede Menge Parks und Grünflächen. Wir haben hier für euch unsere Top 10 Herbst-Spaziergänge rausgesucht:

1. Schloss Nymphenburg

 

 

Mit einer Gesamtfläche von über 300 Fußballfeldern und einem großen Wegenetz bietet der Nymphenburger Schlosspark alles, was man für einen ausgiebigen Blätterraschel-Spaziergang braucht: Die zahlreichen Wasserstellen, insbesondere der Badenburger See mitten im Park, die Pavillons und die Lustschlösser wirken gerade im Herbst malerisch schön. Wer den Herbst in einer einzigartigen Kulisse bei einem Spaziergang genießen will, für den ist der Nymphenburger Schlosspark die erste Wahl. Ein absolutes Highlight ist das Palmen-Café, in dem man sich nach einem langen Herbstspaziergang aufwärmen kann.

                                          

2. Alter botanischer Garten

 

 

Direkt am Lenbachplatz gelegen, befindet sich die Parkanlage des alten botanischen Gartens. Trotz seiner zentralen Lage ist es dort sehr idyllisch. Der Park bietet Liegewiesen, zahlreiche Bänke, den Neptunbrunnen und ein wunderschönes Parkcafé, in dem man wunderbar einen lauen Herbstabend verbringen kann. Eine besondere Freude für die Kinder ist der große eingezäunte Spielplatz, auf dem sie sich nach Herzenslust austoben können.

 

3. Westpark

 

 

Ursprünglich wurde der Westpark für die internationale Gartenbauausstellung 1983 angelegt. Er bietet viel Platz, weshalb hier viele Fahrradfahrer unterwegs sind. Im Westpark befinden sich Spiel- und Sportplätze, Grillgelegenheiten, zwei Biergärten und ein Restaurant. Besonders die Blumen- und Staudengärten - das Alpinum, ein Rosengarten, ein historischer Garten, sowie das Ostasien-Ensemble und weitere Nationengärten ziehen die Münchner regelmäßig in den Westpark.

 

4. Hirschgarten

 

 

Alte Bäume, weitläufige Wiesen und ein riesiger Biergarten: Das sind perfekte Voraussetzungen für einen langen, gelungenen Herbst-Spaziergang im Hirschgarten. Gerade für Kinder ist das große Gehege mit Hirschen und Rehen ein absolutes Highlight. Zudem ist der Hirschgarten optimal zum Kastanien sammeln geeignet und bei schönem Herbstwetter ist der Biergarten definitiv einen Abstecher wert. 

 

5. Shakespeareplatz

 

 

Etwas weniger bekannt, aber immer einen Besuch wert, ist der Shakespeareplatz in Bogenhausen. Die Parkanlage rund um den Springbrunnen mit Skulptur ist gesäumt von alten Bäumen, deren Blätter sich im Herbst wunderschön färben. Hier kann man in Ruhe sitzen, ein gutes Buch lesen und die Atmosphäre im herrschaftlichen Villenviertel Bogenhausen genießen. Vielleicht läuft währenddessen sogar ein prominenter Anwohner mit Hund über den Weg. 

 

6. Nockherberg: Ruinen-Tour durch die Au

 

 

Auch am Nockerberg kann man wunderbare Spaziergänge machen. Das Highlight ist bei diesem Ausflug mit Sicherheit das Einkehren, wenn man oben angekommen ist. Dort angekommen hat man eine wunderschönen Ausblick auf  die Frauenkirche, den Fernsehturm und das Europäische Patentamt hat.

 

7. Luitpoldpark

 

 

Der Luitpoldpark ist das ganze Jahr über sehr beliebt. Während im Winter am Schuttberg gerodelt wird, lohnt sich die Anlage im Herbst besonders für Herbst-Spaziergänge mit toller Weitsicht. Das Beste am Luitpoldpark ist der 37 Meter hohe Luitpoldhügel, von dem man einen mega Blick hat: die im Herbst goldgelb gefärbten Linden und Eichen, die Dächer Schwabings und - bei gutem Wetter - bis zu den Türmen der Frauenkirche oder sogar bis zu den Alpen. 

 

8. Neuhofener Berg

 


Der Neuhofener Schuttberg ist in der Nähe vom Westpark und ein eher schattiger Park. Trotzdem ist die große Parkanlage einfach perfekt zum Spazieren gehen und noch dazu hat man eine tolle Aussicht, einen wunderschönen Rundweg und einen vielfältigen Baumbestand. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden dort insgesamt  2,5Mio. m³ Trümmer aufgeschüttet und der natürliche Hang dadurch noch einmal erhöht. Von der höchsten Stelle kann man bei gutem Wetter über das komplette Münchner Stadtzentrum sehen.

 

9. Aubinger Lohe

 

 

Die Aubinger Lohe bietet alles, was man für einen gelungenen Spaziergang zur goldenen Jahreszeit braucht: Rot und Gelb gefärbte Blätter, ganz viel Laub auf den Wegen und natürlich die frische Herbstluft! Viel Platz ist dort auch auf jeden Fall gegeben, denn das Naherholungsgebiet erstreckt sich auf über 1,8 Quadratkilometer über Wälder, Wiesen, Weiher, Bäche und einem mythenumwobenen Hügel mit dem Namen Teufelsberg. Perfekt geeignet also, um den Kindern den Familienausflug im Herbst auf abenteuerliche Weise schmackhaft zu machen.

 

10. Wildpark Poing 

 

 

Auf einer 570.000 m²-großen Fläche erstreckt sich eine Vielzahl an Gehegen, die dem natürlichen Lebensraum der Tiere exakt nachempfunden wurde. Dort leben zahlreiche Wildtiere, die ein Leben fast wie in freier Wildbahn führen können und die man so sonst eher selten zu sehen bekommt. Auf dem 4 Kilometer langen Wald- und Wiesenwanderweg lassen sich die Tiere in ihrer natürlicher Umgebung beobachten, füttern und sogar streicheln. Nach dem Spaziergang über den Wanderweg wartet eine große Picknick-Wiese mit Kiosk und Sitzgelegenheiten zum Ausruhen. Für Kinder gibt es dort einen großen Spielplatz, der nicht nur Spaß für die Kleinen bietet, sondern Kinderherzen aller Altersgruppen höher schlagen lässt.