Sperrzone zur Sicherheitskonferenz 2019

Zur Sicherheitskonferenz wird in der Innenstadt großräumig abgesperrt. Die Übersicht.

Von Freitag, 15.02.2019, bis Sonntag, 17.02.2019, findet in München die 55. Sicherheitskonferenz statt. Dabei kommen wieder zahlreiche Spitzenpolitiker und Vertreter aus der Wirtschaft zusammen, um über Themen wie die Zukunft und Handlungsfähigkeit der Europäischen Union und ihre Beziehungen zu Russland und den Vereinigten Staaten zu sprechen - unter anderem werden US-Vizepräsident Mike Pence, Kanzlerin Angela Merkel und die neue Vorsitzende der CDU Annegret Kramp-Karrenbauer erwartet.

Zu diesem Anlass hat die Landeshauptstadt einen Sicherheitsbereich rund um das Hotel "Bayerischer Hof" angeordnet, in dem zwischen Freitag 06.00 Uhr und Sonntag 17.00 Uhr ein absolutes Parkverbot gilt. Zutritt ist in diesem Zeitraum nur für akkreditierte Personen erlaubt. 

Diese Straßen sind gesperrt: Absolutes Park- und Halteverbot

Der Sicherheitsbereich umfasst folgende Straßen und Plätze:

  • Promenadeplatz
  • Prannerstraße
  • Kardinal-Faulhaber-Straße
  • Hartmannstraße
  • Karmeliterstraße
  • Teile der Pacellistraße
  • Maffeistraße

Autos, die in dieser Zeit in der Sperrzone geparkt sind, werden abgeschleppt.

 

Flugbeschränkungsverbot:

Es gilt für den Zeitraum von Freitag, 15.02.2019, 07:00 Uhr bis Sonntag, 17.02.2019, 19:00 Uhr, ein Flugbeschränkungsgebiet über der Münchner Innenstadt. Von dieser Regelung sind auch alle Drohnen erfasst.  
Dieses Flugverbot gilt ausdrücklich auch für professionelle Nutzer, z.B. im Rahmen der medialen Berichterstattung. Eventuelle Ausnahmegenehmigungen sind hier ungültig. Eine entsprechende Überwachung dieses Flugbeschränkungsverbotes wird durch die Polizei durchgeführt. 

 

Bürgerinformation:

Das Bürgertelefon des Polizeipräsidiums München ist für die Dauer der Sicherheitskonferenz rund um die Uhr unter der Telefonnummer

089 / 2910 1910

erreichbar. 
 

Hier könnt ihr euch die Sperrzone anschauen: