Der Reisekalender 2017

Wir sagen euch, in welchen Monaten welche Reiseziele am besten sind!

Jeder von uns hat noch so einige Traumreiseziele auf der Liste. Für die Urlaubsplanung ist es wichtig zu wissen, wann sich welches Urlaubsziel eigentlich am besten bereisen lässt. Denn nicht jedes Traum Domizil ist zu jeder Jahreszeit vorteilhaft. Faktoren wie Klima, Touristensaisons oder Kosten spielen eine Rolle. Wir haben für euch zusammengestellt, welche Reiseziele in welchen Monaten am besten sind.
Dabei haben wir europäische und weltweite Urlaubsziele berücksichtigt.

Alle Angaben zur optimalen Reisezeit basieren auf den Angaben des Internetportals www.optimale-reisezeit.de.

Welche Urlaubsziele sich in welchen Monaten am besten bereisen lassen:

Januar

Kuba
Wer die Insel auf eigene Faust erkunden möchte, sollte am besten zwischen Mitte Oktober und Ende April anreisen.

Bahamas
Die optimale Reisezeit und damit auch Hauptreisezeit für die Bahamas ist von Dezember bis Mai. In dieser Zeit gibt es nämlich keine Hurricanes und wunderbares karibisches Klima.

Dubai
Die optimale Reisezeit für Dubai liegt für uns Mitteleuropäer im Winter von November und März. Es ist das perfekte Überwinterungs Domizil, denn hier ist das Klima für uns sehr angenehm! Warme Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad. 

 

Dieses Reiseziel solltest du im Januar besser meiden:

Die typischen europäischen Sommerländer (Spanien, Griechenland, Italien). Denn hier ist im Winter der raue Wind recht unangenehm. Speziell auf den Kanaren aber herrschen milde Temperaturen. Nicht umsonst sind sie bei uns Europäern zum "Überwintern" so beliebt.

 

Februar

Malediven
Die beste Reisezeit, vor allem für Badeurlauber und Taucher, ist von Januar bis März, da es zu dieser Zeit nur wenig regnet und das Meer dann sehr klar und ruhig ist.

Sri Lanka
Bester Reisezeitraum für einen Badeurlaub in Sri Lanka ist Dezember bis April

Indien
Die optimale Reisezeit für Indien liegt zwischen Oktober und März. Da sich das Reiseland in dieser Zeit im Winter befindet, umgeht man die extremen Regenphasen und die Temperaturen sind auch angenehm.

 

Dieses Reiseziel solltest du im Februar besser meiden: 

Wer im Februar eher Richtung Wärme will, sollte bei Ländern, die sich über viele Breitengrade erstrecken, genau drauf achten, in welche Region er möchte. So kann es im Norden Vietnams, rund um Sapa, in unserem Winter auch schneien. Auch der Norden Chinas ist im Vergleich zu den Südregionen bitterkalt.

 

März

Australien
Dieses Land und gleichzeitig Kontinen t erstreckt sich über extreme Weiten und kann in vielen Monaten erkundet werden. Viele entfliehen der Kälte und suchen in unserem Winter dort die Wärme, da es Sommer ist. Somit bieten sich Dezember bis April an. Speziell im März empfehlen wir: Den Süden, Tasmanien, den Bundesstaat Victoria und West-Australien. Wer allerdings ins Outback oder den Norden will, der sollte lieber im Zeitraum von April bis Oktober reisen.

Kapverden
Die Temperaturen liegen ganzjährig am Tage zwischen 23 und 30°C, nachts bei durchschnittlich 24°C im Sommer und 18°C im Winter. Grundsätzlich kann man sagen, dass in den Monaten von Oktober bis Mitte Juli die Zeit der Winde (Tempo das brisas) und von August bis September die Regenzeit (Tempo das chuvas) herrscht. Somit ist März empfehlenswert, da es nur wenig bis gar nicht regnet.

Ägypten
Wer etwas vom Land sehen will oder den historischen Schauplätzen auf die Spur gehen will, sollte im Oktober und November bzw. Februar bis April dort hin reisen. Zwischen September und November sowie März bis Mai kann man wunderbar Wüstentouren und Trekking machen. Badeurlaube hingegen gehen in Ägypten immer. Ab Juni steigen die Wassertemperaturen am Roten Meer sogar auf über 25 Grad. Für Reisen nach Luxor empfehlen Reiseexerten dagegen eher den Winter, also von November bis März. In den anderen Monaten kann es hier nämlich stechend heiß werden.

 

Dieses Reiseziel solltest du im März besser meiden: 

Badeurlaube auf den südlichen euroäischen Inseln sind noch nicht möglich, wenn auch das Wetter schon richtig toll ist. Bei Skirurlauben sollte man sich vorab schlau machen, wie gut der Winter/ Schneefall die Saison über ausfiel, damit man am Pistenende im Tal nicht schon im Matsch fährt.

 

April 

Südkorea
Dieses Land bereist man am besten am Anfang und am Ende des Sommers, also April/Mail und September/Oktober. Im April kommt der Umschwung von Winter- auf Sommertemperaturen. Und hier regnet es auch noch wenig, im Vergleich zu den Sommermonaten.

Costa Rica
Mittelamerika bereist man am besten in der Trockenzeit, also in der Zeit zwischen Ende Dezember und April. In der Zeit regnet es am wenigsten. Was man bedenken sollte: von Dezember bis Februar ist in Costa Rica recht viel los, da das Land hier die Hauptferien hat.

Zypern
Wer Temperaturen um 25 Grad mag, der ist auf Zypern im April wunderbar aufgehoben. In den Sommermonaten wird es hier dann richtig heiß. 

 

Dieses Reiseziel solltest du im April besser meiden:
Für den April empfiehlt sich grundsätzlich, dass man genau auf die Preise schauen sollte und diese am besten mit Anfang März und Ende April vergleicht. Denn: Um Ostern rum wird Reisen richtig teuer. Wer also nicht auf Schulferienzeiträume angewiesen ist, sucht sich lieber einen anderen Urlaubszeitraum aus. Am teuersten sind Ziele wie die Ostsee, österreichische Skigebiete oder die Kanaren. 

 

Mai

Brasilien
Dieses Land kann man von April bis Oktober sehr gut bereisen. Da Brasilien rein flächenmäßig ein sehr großes Land ist: für den Nordosten ist der Reisezeitraum von Oktober bis Februar besser.

Balearen
Auf den Balearen fühlen sich im Mai auch diejenigen richtig wohl, die auf Temperaturen zwischen 20 und 30 Grad stehen. In den Sommermonaten ab Juni kann es hier nämlich auch ziemlich heiß werden. Wer etwas Besonderes erleben möchte, der sollte allerdings mal einen Ausflug nach Mallorca im Februar machen. Hier liegen die Temperaturen zwar nur bei 15-20 Grad, aber der Urlauber kommt in den Genuss der wundervollen Mandelblüte!

Irland
Bei überzeugten Irlandreisenden ist das Frühjahr mit April und Mai die beste Reisezeit, da sich hier die Natur am schönsten entfaltet. Die wärmsten Monate sind Juli und August.

 

Dieses Reiseziel solltest du im Mai besser meiden:
Im südostasiatischen Raum finden im Mai riesige Feste anlässlich Buddhas Geburtstag statt. Wer das mal miterleben möchte, kann sich den Trubel natürlich mal antun. Aber wer die Buddha Festivitäten nicht unbedingt braucht, kann auf überteuerte Hotels, überfüllte Städte und ausgebuchte Züge verzichten und diesen Teil der Welt wann anders bereisen.

 

Juni

Schottland
Dieses Land kann man sehr gut in den Monaten Mai, Juni und September erkunden. Schottland ist ja bekannt für wechselhaftes und verregnetes Wetter, in dieser Zeit jedoch ist es relativ beständig. Grundsätzlich ist auch in Schottland der Sommer von Juni bis August die Hauptreisesaison. 

Portugal
Die optimale Reisezeit für Portugal ist von März bis Oktober.

Seychellen
Dieses Paradies bereist man am besten von Mai bis Oktober. Denn der Südostpassat sorgt für angenehm warme Temperaturen und es regnet nicht so sehr wie von November bis April. Und auch die Luftfeuchtigkeit ist in diesen Monaten ganz gut erträglich im Vergleich zu anderen Monaten.

 

Dieses Reiseziel solltest du im Juni besser meiden:
In São Paulo und anderen Teilen Südbrasiliens ist es zwischen Mai und Juli regnerisch-kalt. Dasselbe gilt für Argentinien und Chile – hier also nicht im Juni hinreisen. Auch beginnt in vielen Ländern jetzt die Regen- und Hurricane-Zeit. Von Wirbelstürmen, Taifunen und Überschwemmungen sind unter anderem die Meeresregionen rund um Panama, den Philippinen und Jamaika betroffen.

 

Juli

Grönland
Für eine Reise nach Grönland bieten sich die Sommermonate super an, im Zeitrahmen von Mai bis Oktober. Im Sommer sind die Winde ruhig und im Juli können die Temperaturen durchaus auch mal auf 24 Grad steigen. Recht kühl bleibt es aber ganzjährig im Landesinneren und im Norden.

Griechenland
Das Meerwasser rund um Griechenland ist nun gut aufgewärmt und perfekt für einen schönen Badeurlaub. 

Madeira
Die optimale Reisezeit für Madeira ist von Mai bis September liegen. Im Juli steigen die Temperaturen auf durchschnittlich angenehme 25 Grad. Eigentlich lässt sich Madeira sehr gut ganzjährig bereisen, allerdings läuft man im Winter Gefahr, in starke Unwetter zu geraten.

 

Dieses Reiseziel solltest du im Juli besser meiden:
Im Juli herrscht Winter in Australien und Neuseeland, mit teils kühleren Temperaturen und weniger schönem Wetter. Die ab Juni/Juli beginnende Hurrikane-Saison zieht sich noch bis in den November: Miami ist zum Beispiel zu dieser Jahreszeit sehr warm, die Regenwahrscheinlichkeit aber sehr hoch. In manchen Jahren werden ganze Straßen überflutet.

 

August

Tansania
Ein perfektes Reiseziel für den August. Hier ist es nicht sehr heiß und gleichzeitig relativ trocken. Man kann das Land grundsätzlich sehr gut zwischen Juni und September bereisen. Wir empfehlen diese Destination als Alternative zum sommerlichen Badeurlaub. Man kann tolle Ausflüge in die Berglandschaft machen, hier sind die Temperaturen sogar tielweise (angenehm) kühl.

Fuerteventura
Diese Insel ist im Juli und August ein Eldorado für alle Wind- und Kytesurfer!! In dieser Zeit herrschen tolle Winde. Ansosnten ist Fuerteventura wegen seines gleichbleibend warmen Klimas vor allem im Winter zwischen Oktober und Dezember beliebt. 

Peru
Die optimale Reisezeit für Peru liegt zwischen Juni und August.

 

Dieses Reiseziel solltest du im August besser meiden:
Dubai, Abu Dhabi, Las Vegas: In all den Wüstenstädten bzw. Emiraten ist es im August brüllend heiß. Wer will im Urlaub schon bei 45 Grad Dauerschwitzen?
Städtetrips in eine der südichen europäischen Metropolen sollte man ebenfalls meiden. Teils kann es hier auch extrem heiß werden, was das Sightseeing zu Fuß sehr anstrengend macht. Und die Städte sind überfüllt - hohe Preise in Restaurants, Hotels und stundenlange Schlangen an Touristen Attraktionen. Zudem haben an vielen Orten, darunter Mailand und Rom, zu dieser Zeit viele Geschäfte geschlossen – ein Einkaufsbummel ist also fast unmöglich.

 

September

Bali
Für viele ein Traumreiseziel. Die Insel lässt sich sehr gut zwischen Juni und September bereisen. Wenn es bei uns schon Richtung Herbst geht, hat man auf Bali im September noch alle sommerlichen Vorzüge. Aber Vorsicht, ab Oktober beginnt auch hier dann die Regenzeit.

Schweden
Auch wenn der Juli und August wärmer sind, so kann man erfahrungsgemäß sehr schöne Tage im September erleben. Dann lockt der Altweibersommer immer wieder mit schönem Wetter und vor allem herrlichen Farben. 

Tibet
In diesem Land ist es im September und Oktober nicht so kalt und zudem auch relativ trocken. Somit reisen die meisten bevorzugt jetzt nach Tibet.

 

Dieses Reiseziel solltest du im September besser meiden:
In vielen Teilen asiatischer Länder herrscht jetzt Regenzeit. So kann es zum Beispiel auf der thailändischen Insel Phuket oder im Norden des Landes heftige Schauer oder sogar Überschwemmungen geben. Nass wird es auch an den Nordwestküsten der Insel Borneo (Malaysia) und in Laos. Die vielen unbefestigten Straßen sind dann nicht mehr befahrbar.

 

Oktober

Kanada
Dieses Traumreiseziel besucht man am besten im September und Oktober. Denn in dieser Zeit kann man den atemberaubend schönen Indian Summer erleben.
Viele Reisende empfehlen aber auch Mai und Juni als sehr guten Reisezeitraum für Kanada. Wenn die Wintersportler auf ihre Kosten kommen wollen, dann reisen sie - ähnlich wie in Mitteleuropa - zwischen November und März. 

Jordanien
Für diesen Insider Reisetipp sind die Zeiträume zwischen März und Mai sowie Oktober bis November gut. Denn speziell die Sommermonate sind sehr heiß. 

Malta
Die optimale Reisezeit für Malta liegt wohl zwischen Mai und Oktober in der Hauptsaison. In den Sommermonaten ist es sehr trocken auf den Inseln. Wer es nicht ganz so heiß will, für den ist dann der Herbst perfekt.

 

Dieses Reiseziel solltest du im Oktober besser meiden:
Auch der Oktober fällt in vielen asiatischen Ländern noch in die Regenzeit.
Für einen Badeurlaub eignen sich die europäischen südlichen Ziele jetzt wegen der fallenden Temperaturen auch nicht mehr.

 

November

China
Oktober und November sind für China gut geeignete Reisemonate. Dann ist die ganz große Kälte noch nicht da, es ist meist nicht mehr ganz so heiß und die Monsune/Taifune haben sich weitgehend beruhigt.

Mauritius
Die optimale Reisezeit für Mauritius ist zwischen September und Januar. Denn ab Ende September steigen die Temperaturen und es regnet relativ wenig. Das ist ideal für Aktivurlauber und im Meer kann man auch schon wunderbar baden. 

Südafrika
Wenn bei uns der Winter beginnt, ist am anderen Ende der Welt Sommer. Entsprechend sind die Monate September bis Mai für Südafrika eine sehr gute Reisezeit.

 

Dieses Reiseziel solltest du im November besser meiden:
Dieser Monat ist besonders grau an unseren Küsten: An Nord- und Ostsee wird es besonders kalt und es weht ein rauher Wind.

 

Dezember

Vietnam
Die Monate Dezember und Januar sind perfekt, um den Norden des Landes zu erkunden. Hier herrscht dann weniger Regen und das Thermometer steigt auch nicht ganz so hoch. Grundsätzlich gilt aber November bis Mai als gute Reisezeit. Hin und wieder kann es in dieser Zeit sogar auch mal kühler werden.

Mexiko
Grundsätzlich wird die Phase von Dezember bis April als beste Reisezeit für Mexiko bezeichnet. In diesen Monaten ist die Trockenzeit in Mexiko und es regnet weniger. Da das Land vor allmen klimatisch in dieser Zeit so attraktiv ist, ist dies leider auch die Hauptsaison, in der viele Touristen unterwegs sind.

Hongkong
Dieses Land lässt sich sehr gut im Winter bereisen, zwischen Oktober und Februar. In dieser Zeit sind die Temperaturen warm und die Luft ist trocken.

 

Dieses Reiseziel solltest du im Dezember besser meiden:
Weihnachts-Shopping ist jedes Jahr wieder ein Trend. Aber wer sich das antun möchte, muss einfach auch tief in die Tasche greifen. New York, Paris oder London - Die Hotelkosten sind zu dieser Zeit unglaublich hoch. Oft bleibt da nicht mehr viel Geld für die Geschenke-Einkäufe.