Rund ums Sendlinger Tor wird's eng: Aktuelle Baustellen-Infos

Der Umbau des U-Bahnhofs Sendlinger Tor geht weiter:  Nun beginnt auch die Hauptbaumaßnahme, weshalb mit einigen Verkehsbehinderungen für Autofahrer, aber auch U-Bahn und Tramfahrer zu rechenen ist. Hier die wichtigsten Infos:

 

Für Fahrgäste der U1 und U2

 

Ab Sonntag, 9. April, kommt es im Spätverkehr zu Einschränkungen auf der U1 und U2. Bis Ende Mai fahren beide Linien jeweils in den Nächten von Sonntag auf Montag bis Donnerstag auf Freitag (außer vor Feiertagen) bereits ab ca. 23 Uhr im 20-Minuten-Takt.


Ab Montag, 10. April, sind die täglich erste Frühfahrt sowie sonntags bis donnerstags die letzte Spätfahrt (freitags und samstags die letzten drei Spätfahrten) betroffen. Nutzer dieser Verbindungen müssen an den Bahnhöfen Kolumbusplatz und Haupt-bahnhof teilweise in einen anderen Zug umsteigen, um ihr gewohntes Ziel zu erreichen.

 

  • Aus Feldmoching kommend endet die U2 bereits am Hauptbahnhof. Dort steigen die Fahrgäste in einen anderen Zug um, der als U2 beschildert vom Olympia-Einkaufszentrum kommt und via Kolumbusplatz Richtung Messestadt Ost weiterfährt. U1-Fahrgäste Richtung Mangfallplatz fahren (weiter) mit dieser U2 und steigen am Kolumbusplatz in die dort bereitgestellte U1 um.
     
  • In der Gegenrichtung müssen die Fahrgäste der U2 von der Messe kommend am Kolumbusplatz in einen anderen Zug umsteigen, der als U2 beschildert vom Mangfallplatz kommt. U1-Fahrgäste Richtung Olympia-Einkaufszentrum fahren (weiter) mit dieser U2 und steigen am Hauptbahnhof in die dort bereitgestellte U1 um.

 

Für Fahrgäste der Trambahn:

 

  • Die Linie 20 wird an der Haltestelle Karlsplatz Nord in der Prielmayerstraße mit der Linie 27 verknüpft, ebenso die Linie 21 mit der Linie 28.
  • Infolge der Umleitung können die Linien 20 und 21 die Haltestellen Karlsplatz (Stachus) in der Bayerstraße und Hauptbahnhof nicht erreichen. Bitte auf die Haltestellen Karlsplatz Nord und Hauptbahnhof Nord ausweichen.
  • Bei den Linien 27 und 28 entfallen die Haltestellen Karlsplatz (Stachus) in der Sonnenstraße und Sendlinger Tor. Fahrgästen wird empfohlen, zwischen Karlsplatz (Stachus) und Sendlinger Tor die Tramlinien 16, 17 und 18 zu nutzen.

 

Für Autofahrer:

 

  • Der aus Richtung Norden, also vom Karlsplatz (Stachus) kommende Verkehr, wird über die Zufahrt zur Nußbaum- und Pettenkoferstraße  und die westliche Platzfläche zwischen Brunnen und Matthäuskirche umgeleitet (siehe Plan oben). Für Rechtsabbieger in die Lindwurmstraße steht aus Platzgründen nur eine Spur zur Verfügung.
  • Von Westen, also aus der Lindwurmstraße kommend, entfällt eine von zwei separaten Linksabbiegespuren.
  • Von Süden, also aus der Blumenstraße kommend, stehen bereits insgesamt nur zwei statt bisher drei Fahrspuren zur Verfügung.  Es entfällt der separate Rechtsabbieger Richtung Oberanger.