Die besten Apps zur Bildbearbeitung

Wer kennt das nicht: Man hat ein schickes Foto mit dem Smartphone geschossen, aber irgendwie hat man das Gefühl, dass man aus dem Bild noch etwas mehr herausholen kann. Egal, ob man an den Farben schraubt, einen Filter über seinen Schnappschuss legt oder etwas weg retuschieren möchte - die Möglichkeiten sind unendlich. Doch mit welchen Apps abseits von Instagram und den Standart-Programmen auf meinem Handy funktioniert die Bildbearbeitung am besten?

Hier die Top-Tipps für euch:

 

PhotoDirector

PhotoDirector bietet zahlreiche Funktionen zur Nachbearbeitung von Fotos, „um das Beste rauszuholen“. Es gibt ebenfalls Vorlagen für Collagen (zB. ist das Einfügen von Sprechblasen etc. möglich). Helligkeits-Einstellungen, Farbe, Sättigung usw. sind per Wischgeste ganz einfach änderbar. Zu guter letzt bietet die App noch eine extrem leichte Anbindung zu sozialen Netzwerken wie Facebook und Co.

Hier geht's zum Apple-Store.

Hier geht's zu Google Play.

 

ProCam 5

Diese App bietet auch unter anderem Profi-Einstellungen zu ISO, Autofokus, Nachtmodus und Bildfilter. Außerdem ist sie durch leichtes Tippen und Wischen einstellbar und funktioniert sehr intuitiv. Ein weiteres cooles Feature sind effektvolle Nacht- und Langzeitaufnahmen. Bilder sind auch im RAW- oder TIFF-Format speicherbar.

Hier geht's zum Apple-Store.

 

Open Camera

Hier bekommt ihr umfangreiche Funktionen und Optionen - beispielsweise sind bei dieser App die ISO-Werte oder Weißabgleich manuell anpassbar. Des Weiteren gibt's aktivierbare Bildlagekorrektur - die begradigt den Horizont bei schräger Aufnahme und Aufnahmen lassen sich automatisch zu Google Fotos hochladen. Außerdem ein cooles Feature: Der Auslöser soll automatisch auf „Cheese“ reagieren.

Hier geht's zu Google Play.

 

VSCO

Die App VSCO ist mit die einsteigerfreundlichste App für alle, die gerne an ihren Bildern herumbasteln. Es gibt sie gratis und ohne Werbung für Apple- und Android-Geräte und sie bietet die Bereiche „Korrekturen“ und „Effektfilter“ an. Zu den Korrekturen gehören etwa die „Belichtung“, „Schatten“ und Regler für die Einfärbung.

Hier geht's zum Apple-Store.
Hier geht's zu Google Play.

 

Snapseed

Snapseed ist die „rundeste“ App von allen – sie deckt von Effekten, Rahmen, Hintergrundschärfe und Korrekturen, bis hin zu den Standards, wie Kontrast und Helligkeit, alles ab. Snapseed läuft ebenfalls auf Android und iOS kostenlos

Hier geht's zum Apple-Store.
Hier geht's zu Google Play.

 

Facetune

Zu guter Letzt kommen wir zu Facetune – diese App konzentriert sich rein auf Retusche und Korrektur – besonders von, wie der Name „Face“-tune schon sagt, Gesichtern. Hiermit lassen sich Pickelchen, Falten und Unebenheiten kaschieren – also die perfekte App für unsere Selfie-Liebhaber!

Hier geht's zum Apple-Store.
Hier geht's zu Google Play.