Löw benennt vorläufigen Kader für die WM 2018

Alle Nominierungen und Infos auf einen Blick für euch zusammengefasst!

Heute Mittag hat Bundestrainer Joachim Löw im Fußballmuseum in Dortmund den ersten, vorläufigen Kader der Deutschen Nationalmannschaft die Weltmeisterschaft 2018 in Russland bekanntgegeben.

Diese 26 Spieler sind nominiert:

Tor (vier Spieler)

Bernd Leno, Manuel Neuer, Marc André ter Stegen, Kevin Trapp

Abwehr (acht Spieler)

Jérôme Boateng, Matthias Ginter, Jonas Hector, Mats Hummels, Joshua Kimmich, Marvin Plattenhardt, Antonio Rüdiger, Niklas Süle, Jonathan Tah

Mittelfeld / Sturm (14 Spieler)

Julian Brandt, Julian Draxler, Mario Gomez, Leon Goretzka, Ilkay Gündogan, Sami Khedira, Toni Kroos, Thomas Müller, Mesut Özil, Nils Petersen, Marco Reus, Sebastian Rudy, Leroy Sané, Timo Werner

 

Am 4. Juni Bekanntgabe finaler Kader

Den endgültigen Kader für das Turnier muss Löw am 4. Juni benennen. Dieser muss aus Spielern des vorläufigen Kaders bestehen.

 

Die weiteren Termine:

  • 14. Mai

 Vorläufige Spielerliste an die FIFA

  • 15. Mai

 Öffentliche Bekanntgabe vorläufiger Kader

  • 23. Mai

 Abflug Trainingslager in Eppan (Italien)

  • 26. Mai

 Champions-League-Finale (mit Toni Kroos und Loris Karius)

  • 2. Juni

 Testspiel gegen Österreich (in Klagenfurt)

  • 4. Juni

 Bekanntgabe endgültiger Kader

  • 8. Juni

 Testspiel gegen Saudi-Arabien (in Leverkusen)

  • 9. Juni

 Ende Trainingslager

  • 12. Juni

 Abflug nach Russland

  • 14. Juni

 WM-Eröffnung

  • 17. Juni

 Erstes Gruppenspiel gegen Mexiko

  • 23. Juni

 Zweites Gruppenspiel gegen Schweden

  • 27. Juni

 Drittes Gruppenspiel gegen Südkorea

 

Nachnominierungen möglich

Wenn ein Spieler ernsthaft verletzt ist und in der Vorbereitung aufgrund dieser Verletzung fehlt, ist eine Nachnominierung dieses Spielers trotzdem möglich - und zwar bis 24 Stunden vor Anpfiff des ersten Spieles eben dieser Mannschaft. Bei der Deutschen Nationalmannschaft wäre das also bis zum 16. Juni, 17.00 Uhr (MESZ).

Allerdings muss das medizinische Komitee der FIFA zustimmen und der Spieler muss nicht im aus dem vorläufigen Kader stammen.

 

Vertragsverlängerungen in der Führungsspitze

Außerdem wurde bekanntgegeben, dass Joachim Löw seinen Vertrag bis zur WM 2022 in Katar verlängert hat. Ebenfalls bis 2022 verlängert haben Assistenztrainer Thomas Schneider, sowie Torwarttrainer Andreas Köpke.

Bis 2024 verlängert wurde zudem mit Oliver Bierhoff, der seit Jahresbeginn als geschäftsführender DFB-Direktor die neu gegründete Direktion "Nationalmannschaften und Fußballentwicklung" leitet und in der Funktion des Managers Nationalmannschaft bleibt.