Die schönsten Rodelbahnen rund um München!

Hier geht's zur Übersicht!

Spitzingsattel – Obere Firstalm

Der Klassiker unter den Winterrodelbahnen ist die Rodelbahn am Spitzingsee. Hier könnt ihr eine traumhafte Aussicht genießen und euch nach 1.5 Stunden Anstieg in einer Alm erst einmal stärken, bevor es dann 4,5km rodeln heißt. Die Rodelbahn ist für die ganze Familie - auch mit kleinen Kindern - geeignet und hat keine gefährlichen Stellen. Nach ca. 40 Minuten Aufstieg erreicht man vom Parkplatz Spitzingsattel die Obere Firstalm. Die Strecke ist täglich bis 22:30 beleuchtet und ist auch zum "Mondscheinrodeln" geeignet.

Entfernung von München: ca. 1,5 St. mit dem Auto

 

Garmisch-Partenkirchen, Eckbauer

Diese bayrische Wintertour in Garmisch-Partenkirchen ist ohne mühsamen Aufstieg und alle auch ohne übermäßig viel Kondition, geeignet. An der Talstation habt ihr auch die Möglichkeit, Schlitten, ruckXbob, Minibobs sowie Snowbikes auszuleihen. Eine Abfahrt dauert ca. 45 Minuten.

Entfernung von München: ca. 2 Stunden mit dem Auto

 

Wallberg – Tegernsee

Die 6,5 km lange Naturrodelbahn am Wallberg gehört zu den längsten und sportlichsten in Deutschland. Lasst aber bitte eure Airboards und Hunde zuhause. Da die Rodelbahn zu den anspruchsvolleren Bahnen gehört, ist sie nicht für Kleinkinder geeignet. Die Abfahrtsdauer ist ca. 30 Minuten. Die Bahn fährt täglich von 8:45-15:30 Uhr.

Entfernung von München: ca.1,5 Stunden mit dem Auto

 

Marquartstein, Hochplattenbahn

Hier könnt ihr an der Talstation euch Schlitten ausleihen und die 3,5km lange Abfahrt genießen. Die Bergstation beginnt auf 1040m Höhe. Ab 25.12 fährt die Bahn täglich von 9:45-16:00 Uhr durchgehend.

Entfernung von München: ca. 2 Stunden mit dem Auto