16-Jähriger prügelt bei Masken-Kontrolle in München vier Polizisten ins Krankenhaus

Am Bahnhof Pasing kam es bei einer Masken-Kontrolle zu einer Schlägerei. Die Polizei hat zwei junge Männer kontrolliert, da einer der beiden keine Maske trug. Bei der Überprüfung ist der 16-jährige Begleiter ausgerastet und hat die vier Beamten attackiert. Die Polizisten wurden dabei so schwer verletzt, dass sie alle ins Krankenhaus gebracht werden mussten.  

Der 16-Jährige ging bei der Überprüfung wohl dazwischen, schlug einem Polizisten ins Gesicht und einem anderen in den Bauch. Daraufhin wurde er am Boden fixiert. Dabei zogen sich die weiteren Beamten Schürfwunden an den Knien zu. 

Den Jugendlichen erwartet nun eine Anzeige. Sein Begleiter ohne Mund-Nasen-Schutz ist bei der Auseinandersetzung geflohen.