Germering: Betüger legt Kassierer rein

06.02.2017, 16:11

Die Polizei in Germering sucht nach einem Trickbetrüger. Der Unbekannte Mann hat im Supermarkt am Bahnhof  den Kassierer hereingelegt. Ohne was zu kaufen, wollte er nur Geld in andere Scheine tauschen. Der gutmütige Kassierer merkte nicht, daß ihm der Betrüger heimlich 14 10-Euro-Scheine klaute. Erst bei der Endabrechnung am Abend fiel der Schwindel auf. 

Beschreibung des Trickbetrügers: ca. 45 – 50 Jahre alte, kräftige Figur, ca. 170 cm groß, südosteuropäisches Erscheinungsbild.  

 

Polizeilicher Warnhinweis für Geschäftsinhaber:

Der sog. Wechselfallenbetrug ist eine seit Jahren gängige Betrugsmasche, die von einer bestimmten Täterklientel immer wieder bevorzugt zu Stoßzeiten, wenn die Kassenkräfte unter Stress stehen, in Einzelhandelsgeschäften angewandt wird. Daher lassen Sie sich nicht dazu überreden Bündel von „kleineren“ Scheinen in größere Scheine zu wechseln, da Sie bei diesen Wechselwünschen immer ein Minusgeschäft machen werden. Denn die Täter sind darauf spezialisiert, ihre Opfer im entscheidenden Moment der Geldübergabe so geschickt abzulenken,  dass der sog. Wechselfallenbetrug in der Regel stets erfolgreich zu Ende gebracht wird.

Schicken Sie Personen ohne schlechtes Gewissen einfach weiter, wenn diese ein Bündel Geldscheine aus der Tasche ziehen und diese unverhofft von Ihnen gewechselt haben wollen.