Sextäter in der S8 - Polizei sucht Zeugen

07.02.2017, 15:00

Wer war vorletzten Sonntag abends mit der S8 zwischen Germering und Herrsching unterwegs? Im Zusammenhang mit sexuellen Übergriffen auf mehrere Reisende sucht die Polizei weitere Fahrgäste als Zeugen. Den 23jährigen Tatverdächtigen haben die Beamten bereits verhaften können. Videoaufzeichnungen deuten aber daraufhin, dass er neben den beiden Frauen, die ihn angezeigt hatten, weitere Frauen belästigt hat. 

Die Ermittlungen ergaben, dass der 23-jährige Tatverdächtige bereits am 22. Januar im Stadtbereich München in Erscheinung getreten war, als er einer Frau unvermittelt zwischen die Beine griff. Hierauf kamen die Ermittler nachdem polizeiintern Lichtbilder des zunächst unbekannten veröffentlicht worden waren und die getragene Kleidung derer vom 29. Januar glich.

Sabine Stein, Leiterin des Ermittlungsdienstes der Bundespolizeiinspektion München: "Der schnelle Ermittlungserfolg ist u.a. der guten Zusammenarbeit und dem raschen Informationsaustausch mit der PI Herrsching und dem K15 des Polizeipräsidiums München zu verdanken. Wir wären für die weiteren Ermittlungen sehr dankbar, wenn sich weitere am 29. Januar in der S8 belästigte Frauen bei uns melden würden."

Die Bundespolizei bittet von der sexuellen Belästigung betroffene Frauen unter der Rufnummer 089/515550-111 um Kontaktaufnahme.