19-Jähriger rast mit 140 km/h durch München

11.04.2019, 13:41

Er ist teilweise mit fast 140 km/h durch München gerastet – erst nach zwei Kilometern kann die Polizei den Raser stoppen. Der 19-Jährige ist den Beamten auf der Karlsfelder Straße aufgefallen, weil er mehrere Autos überholt hat. Bei der Verfolgung wurden 112 km/h gemessen, die der Fahrer kurzzeitig noch übertraf. Jetzt ist der Raser seinen Führerschein für drei Monate los.

 
F. Schörner