Jugendlicher starrt aufs Handy und stürzt auf die Gleise

15.05.2019, 14:05

Weil er ständig auf sein Smartphone geschaut hat, hat ein 13-jähriger Junge am U-Bahnhof Hohenzollernplatz das Ende des Bahnsteigs übersehen und ist auf die Gleise gefallen. Ein 27-Jähriger hat das gesehen und hat dem Jugendlichen sofort nach oben geholfen, bevor ein Zug gekommen ist. Der Junge musste nach dem Sturz verletzt ins Krankenhaus. 

 
F. Schörner