Christina Stürmer - Gestern.Heute

 

Christina Stürmer - Gestern.Heute

(Polydor/Universal)

 

Von Olly Murs über Kelly Clarkson bis hin zu Leona Lewis hat es im Ausland ja bereits häufiger geklappt, dass die Gewinner einer Talentshow anschließend auch langfristig im Showbusiness Fuß fassen konnten. Christina Stürmer hingegen ist eine der wenigen Ausnahmen im deutschsprachigen Raum, der es geglückt ist, sich dauerhaft zu etablieren. Ja vielmehr noch als eigenständige Künstlerin wahrgenommen zu werden, sodass heute nur noch die wenigsten wissen, das auch sie einmal das Format „Starmania“ des ORF gewonnen hat. 2003 war das und nach mehr als 11 Jahren ist es nun an der Zeit ein wenig zurückzublicken, wie sie selbst sagt.

„Gestern.Heute.“ heißt das Best-Of-Album der sympathischen Österreicherin und versammelt ihre 13 bislang größten Hits, sowie die zwei brandneuen Nummern „Was wirklich bleibt“ und „Meer Sehn“, die gleich zu Beginn der Platte stehen. Danach aber geht es kreuz und quer durch Christina‘s Karriere: Die Radiohits „Millionen Lichter“, „Nie Genug“ oder „Ich Lebe“ wechseln sich ab mit leisen Balladen wie „Mehr Als Perfekt“ oder „Engel Fliegen Einsam“.

Was vor 11 Jahren in einer kleinen Buchhandlung in Linz begann (Christina ist ausgebildete Buchhändlerin), ist über die Jahre zu einer der größten Karrieren im deutschsprachigen Raum gewachsen – inklusive einer eigenen Statue bei Mme Tussauds und einer persönlichen Duettanfrage von Jon Bon Jovi.

Das diese Karriere auch in Zukunft noch viel mit sich bringen wird, steht ausser Frage. Derzeit arbeitet Christina Stürmer in der TV-Show „Sing Meinen Song“ an der Seite von Xavier Naidoo oder Andreas Bourani und stellt ihre Fähigkeiten mal wieder im Fernsehen zur Schau.

Ein bisschen also „Back To The Roots“.

 

Torsten König, Musikredaktion Gong 96,3