AVICII – Stories

 

AVICII – Stories

(PM:AM Recordings/Universal)

 

 

Der größte Popstar der EDM (Electronic Dance Music) – Szene. Und gleichzeitig der größte DJ unter den Popstars. Egal wie man es dreht und wendet: An Avicii - alias Tim Bergling – führt im Moment kein Weg vorbei.

Der schwedische Musikproduzent begann seine Karriere im Untergrund, schaffte 2011 schließlich mit dem Überhit „Levels“ den Sprung in den Mainstream und ist seither dort nicht mehr wegzudenken. „Wake Me Up“ wurde zum Sommerhit des Jahres 2013 und das darauffolgende, heiß erwartete Debutalbum „True“ enthielt mit „Hey Brother“ und „Addicted To You“ gleich noch zwei weitere europaweite Megahits.

Nun steht der Nachfolger „Stories“ in den Startlöchern, dessen erste SingleauskopplungWaiting For Love“ ebenfalls schon wieder ganz oben auf der Erfolgswelle schwimmt. Man munkelt über Kollaborationen mit Chris Martin von Coldplay, Mike Posner, Fugees-Star Wyclef Jean oder gar Jon Bon Jovi und erste Hörproben klingen sehr vielversprechend.

Avicii-typischer Progressive House trifft hier auf Elemente von Country&Folk-Rock („Broken Arrows“) und es gibt auch langsamere Tracks mit HipHop-Anleihen wie „Pure Grinding“ oder „Sunset Jesus“.

Alles in allem ein Volltreffer, der von Freunden der elektronischen Tanzmusik blind gekauft werden kann und Gerüchten zufolge soll Avicii über noch so viel weiteres Material verfügen, dass bereits ein Nachfolger zu „Stories“ in Vorbereitung ist.

 

Torsten König, Musikredaktion Gong 96,3