Wirtschaft: So wollen Münchner Startups durchstarten

-Anzeige-

Auch in München sind in diesen Tagen viele Startups zu beobachten, die bald den großen Durchbruch feiern möchten. Für viele spielt nicht nur der deutsche Markt eine wichtige Rolle. Vielmehr möchten sie ihr Angebot international ausweiten und von der Landeshauptstadt aus weitere Märkte erobern. So mancher Wettbewerber zeigt, dass ein solch ambitioniertes Projekt schon innerhalb weniger Jahre gelingen kann. Welche Faktoren in der Landeshauptstadt dazu beitragen, dass dafür gute Erfolgschancen vorliegen, sehen wir uns in diesem Artikel an.

Vernetzung in der Stadt

München hat als Standort für Startups wichtige Vorteile auf seiner Seite. Wichtig ist in diesem Kontext die Vernetzung, welche den jungen Unternehmen untereinander ermöglicht wird. In der Praxis können sich Unternehmer aus unterschiedlichen Branchen in Verbindung setzen oder gar in den gleichen Gebäuden residieren. Auf diese Weise bietet sich ihnen die Möglichkeit, mit den anderen Firmen in einen Austausch zu treten, die sich in einer ähnlichen Phase in ihrer Entwicklung befinden. Diese Vernetzung ist ein wichtiger Vorteil, der zum Gelingen der Entwicklung beitragen kann. Entsprechende Impulse, eine solche Entwicklung weiter nach vorn zu bringen, kamen auch von der Stadt selbst. So sollen in Zukunft noch mehr junge Firmen angezogen und auf dem Weg der Gründung unterstützt werden. Dass ein solches Modell zu den ersehnten Erfolgen führen kann, das haben andere Städte in ganz Europa schon unter Beweis stellen können.

Ein internationales Angebot

Ganz wichtig erscheint in diesem Kontext auch die internationale Ausrichtung des Angebots. Startups sind nicht mehr nur darauf aus, ihre Produkte und Dienstleistungen in einem Land an den Start zu bringen. Stattdessen streben sie in der Regel eine internationale Zielgruppe und einen noch größeren Markt an. Das internationale Angebot und die Expansion in anderen Ländern setzt natürlich voraus, dass das Angebot in entsprechend vielen Sprachen zur Verfügung steht. Auch an die Übersetzung werden dabei höchste Ansprüche gestellt. Würde ein Muttersprachler sofort Fehler in der Darstellung erkennen können, so hätte dies wohl zur Folge, dass ein Widerspruch zu den proklamierten Werten des jeweiligen Unternehmens auftritt. In Zusammenarbeit mit einem Übersetzungsbüro München bietet sich die Möglichkeit, diese Fallstricke zu vermeiden. Dort stehen Expertinnen und Experten für fachliche Übersetzungen von höchster Qualität zur Verfügung. Weitere Infos sind hier auf dieser Seite zu finden.

Günstige Finanzierungen

Was sorgt noch für optimale Bedingungen für Startups in München? Vielen drängt sich an dieser Stelle ein potenzielles Manko auf, nämlich die hohen Mieten in der Stadt. Diese können gerade in der Anfangsphase, in der die finanziellen Mittel noch knapp bemessen sind, eine Herausforderung darstellen. Dies gleicht sich jedoch durch die niedrigen Zinsen aus, die derzeit in Anspruch genommen werden können.

Die niedrigen Zinsen sorgen bei jeglichen Formen der Fremdfinanzierung dafür, dass Gelder besonders günstig in Empfang genommen werden können. So erhalten Startups in München jene wirtschaftlichen Möglichkeiten, die sie für die erste Phase der Expansion brauchen. Darüber hinaus befinden sich Gründer in der glücklichen Lage, dass sie weitere Unterstützungen von staatlicher Seite in Empfang nehmen können. Dazu zählen zum Beispiel die besonders günstigen Darlehen, wie sie von der KfW Bank vergeben werden. Unter dem Strich erwächst daraus die Möglichkeit, einen sicheren finanziellen Grundstein für das weitere Geschäft zu legen und so die Weichen auf Erfolg zu stellen.

 

28.01.2022