Wissenswertes zur Sonnenwende und Termine Sonnwendfeuer in München und der Region

Foto: RoHa-Fotothek Fürmann

Information: Aufgrund der aktuell hohen Waldbrandgefahr kann es sein, dass einzelne Sonnwendfeuer kurzfristig abgesagt oder verschoben werden. Bitte klickt direkt auf die jeweilige Veranstaltung, um den Status abzufragen.

Sonnwendfeuer Termine 2017

Mittwoch, 21. Juni

Freitag, 23. Juni

  • Taufkirchen: ab 18:00 Uhr findet die traditionelle Sonnwendfeier der Freiwilligen Feuerwehr Taufkirchen auf der Wiese an der Tölzer Straße, die gegenüber der Feuerwehr liegt, statt. 
  • Höhenkirchen-Siegertsbrunn: ab 19:00 Uhr, mit Blaskapellen Live Musik. Bei Einbruch der Dämmerung Entzündung des Feuers in der Nähe der Leonhardikriche am Ortsrand von Siegertsbrunn
  • Vaterstetten: ab 20:00 Uhr

Samstag, 24. Juni

  • Hallbergmoos: ab 20:00 Uhr, auf dem Festplatz Hallbergmoos
  • Oberschleißheim: ab 17:00 Uhr, Sportgelände des FC Phönix Schleißheim hinter dem Schloss Schleißheim
  • Freising: am Schlachthof 1, mit Johannimsarkt am 24. + 25. Juni
  • Etterschlag am Wörthsee: ab 15:00 Uhr, Freiwillige Feuerwehr Etterschlag
  • Rottach-Egern, Johannifeier auf dem Wallberg: Feuer wird ab 22:00 Uhr entzündet, Wallbergplateu
  • Utting: ab 18:00 Uhr, Sonnendachl
  • Markbachjoch: ab 18:00 Uhr, auf dem Markbachjoch
  • Lenggries: ca. 22:00 Uhr wird das Feuer entzündet, unterhalb der Brauneck-Bergstation
  • Tiroler Zugspitzgebiet mit Ehrwald, Lermoos und Biberwier: ab 21:45 Uhr werden die Feuer entzündet.
    Diese Sonnwendfeuer sind ein ganz besonderes Spektakel. Jedes Jahr am Wochenende um die Sommersonnenwende (21. Juni “längster Tag“ ) wird die imposante Bergkulisse rund um den Talkessel Ehrwald-Lermoos-Biberwier zur Freiluftarena mit beeindruckenden Feuermotiven auf den Bergen, die aus dem Tal bestaunt werden können. 

Samstag, 01. Juli

 

Wissenswertes, Mythen und Geschichten rund um die Sonnwende

Mit der Sonnenwende kommt der Sommer

Am 21. Juni astronomischer Sommeranfang. Es ist der längste Tag und die kürzeste Nacht des Jahres. Das heißt, die Sonne erreicht den nördlichen Wendekreis.
In München geht die Sonne am Abend der Sonnenwende um 21:18 Uhr unter und am Morgen bereits um 5:14 Uhr wieder auf. In der Zeit rund um die Sonnenwende finden in München und der Region zahlreiche Sonnwendfeiern statt. Wer ein bisschen fährt (bis in die Berge) kommt in den Genuss, die Feuer am Berg erleben zu dürfen.

Brauchtum Sonnwendfeuer

Das Sonnwendfeuer hat vermutlich vorchristliche Wurzeln. Es soll Mensch und Tier vor Krankheit schützen und Lebenskraft spenden. Die Bauern haben die Asche der Sonnwendfeuer deshalb über die Felder verstreut.

Mitternachtssonne am Polarkreis

Die Sonnenwende im Juni ist der einzige Tag, an dem die Sonne innerhalb des gesamten nördlichen Polarkreises nicht untergeht. Je weiter man sich dem Nordpol nähert, desto mehr Nächte mit Mitternachtssonne gibt es um die Sonnenwende herum.

Midsommar

Hoch im Norden, wo die Sonne nicht untergeht, sind die Traditionen zur Mittsommernacht besonders lebendig geblieben. In Schweden beispielsweise werden die Tage um «Midsommar» mit Schnaps und Hering gefeiert. Dazu gehören verschiedene Rituale und Bräuche, zum Beispiel das Tanzen um eine mit Blumen geschmückte « Midsommarstång».

Stonehenge

Zehntausende Sonnenanbeter pilgern jährlich zur rätselhaften Megalith-Kultstätte im Süden Englands, wo schon vor 4.500 Jahren Mega-Partys stattgefunden haben sollen. Heute gilt dieses Happening beim Unesco-Kulturerbe als größte unorganisierte Sommersonnwendfeier in Europa. Höhepunkt ist dabei der Sonnenaufgang am 21. Juni.

Hexenmythen

Ist es Magie oder einfach nur Pflanzenkunde? Um die Sommersonnenwende gibt es unzählige Rituale, die sich um das Blühen der Natur drehen. Beispielsweise glaubt ein Mythos, dass Kräuter die an Mittsommer geerntet werden, magische Kräfte haben. Außerdem, wer zur Sommersonnenwende Unkraut ausreißt, dem wird es so schnell nicht wieder nachwachsen.