Neu im August: Neue Rooftop Bar, ein Beyond Meat Pop-Up Store etc.

Alle Neuheiten gibt's hier.

Ob neue Restaurants, Bars, Food-Trends, Sportarten, Sehenswürdigkeit oder einfach Dinge, die die Stadt bewegen - hier stellen wir euch zu jedem Anfang eines Monats die coolsten Neuheiten der Stadt vor!

August 2019

1. Größte Decathlon Filiale in München

Erschwingliche Trainingsklamotten, Reisegepäck oder Sportutensilien – alle Fans des französischen Sportarikelherstellers/-händlers Decathlon können sich freuen – denn ab 8. August eröffnet die bisher größte Filiale in München – mit über 5000 Quadratmetern in Moosach. Bisher gabs nur einen kleinen Shop am Stachus (200 qm) und eine etwas größere Filiale (ca. 1000 qm) an der Schwanthalerhöhe. 

 

2. Rooftop Pop up "buffet Kull bar"

Nur im August (1-17.8) gibt’s das Rooftop Pop up „buffet Kull bar“ im Werksviertel. Mit Blick über’s Riesenrad könnt Ihr bei nem kühlen Drink die Füße ins Wasser halten, denn auf den zwei Ebenen gibt’s auch nen kleinen Pool. Unbedingt genießen, am 17.8 ist alles wieder vorbei. (1.-17.8, Die bis Sa, ab 18 Uhr)

 

3. Café Roma

Das legendäre Café Roma ist zurück! Damals in der Maximilianstraße in der Altstadt haben sich die Stars, wie Arnold Schwarzenegger, Boris Becker oder auch Basti Schweinsteiger die Klinke in die Hand gegeben. Mitte August soll’s jetzt wiedereröffnen. Dann könnt ihr in der Hausnummer 33 vielleicht wieder Bayern-Stars und andere VIPs der Münchner Society treffen.

Starttermin: Mitte August

 

4. Beyond Meat Pop Up

 

Ab Freitag gibt es einen Pop Up von Beyond Meat, das sind diese vegetarischen Burger, die aber genauso schmecken wie welche mit Fleisch. Und genau die gibt es dann für 8 Wochen am Königsplatz in der Maxvorstadt. Da ist auch einer mit Prosecco-Schafskäse-Creme und karamellisierter Birne dabei.

 

5. Surfer-Frühstück auf der Alten Utting

 

Ab sofort gibt‘s auf der Alten Utting in Sendling immer Samstags und Sonntags ein Surfer-Frühstück. Frische Früchte, leckerer Joghurt, Bowls und poschierte Eier – also gesund und leicht, damit ihr danach sofort zur Eisbachwelle düsen könnt. Das Frühstück kriegt ihr übrigens auch, wenn ihr keine Surfer seid.