Brautkleider - die Trends 2022 im Überblick

Anzeige

Eine Hochzeit ist ein besonderes Ereignis im Leben eines Paares. Das Brautkleid spielt an diesem Tag eine zentrale Rolle. Auch in diesem Jahr gibt es einige wunderschöne und vor allem einzigartige Brautkleider-Trends.

 

Die Braut im Zentrum der Aufmerksamkeit

Ein Brautkleid verkörpert eine sehr aussagekräftige Symbolik. Es gilt als Zeichen der Reinheit, als Statussymbol und spiegelt die gesellschaftliche Stellung wider. Kaum ein Tag wird so groß zelebriert, wie die Hochzeit zweier Menschen. Das Kleid der Braut wird nicht nur millimetergenau an ihren Körper angepasst, sondern auch in den Stil der gesamten Hochzeit eingebettet. Für jeden Geschmack gibt es passende Hochzeitseinladungen. Familie und Freunde sollen diesen Tag in Erinnerung behalten und sehen, dass man sich bei jedem einzelnen Aspekt der Planung Gedanken gemacht hat. Mit einer Vintage-Hochzeitseinladung bereitet man die Gäste auf eine Vintage-Hochzeit mit sorgfältig ausgewählten Accessoires und einem dazu passenden Ambiente vor. Als Highlight des Tages steht im Zentrum die Braut mit einem atemberaubenden Brautkleid, welches die stolzen Eltern zu Tränen rührt und manch andere vor Neid erblassen lässt.

 

Comeback der Korsagen

Im 15. Jahrhundert wurden Korsagen getragen, um dem Körper eine schönere Kontur zu verleihen und Fettpölsterchen verschwinden zu lassen. Kein Wunder also, dass Korsagen-Kleider 2022 zu den angesagtesten Trends in der Brautmode gehören. Hochzeitskleider mit Korsagen schmeicheln dem Körper der Braut, legen sich wie eine zweite Haut um den Oberkörper und versprechen eine traumhafte Silhouette. Die Kleider werden bevorzugt ohne Ärmel getragen, um das Dekolleté der Braut zu betonen. Das Design der Kleider reicht von schlichten, zarten Stoffen zu pompösen, mit Glitzer verzierten Hinguckern.

 

Eckiger Ausschnitt und schlichte Eleganz

Während der Großteil der Designs auf einen herzförmigen Ausschnitt setzt, fällt ein Modetrend in der Bridal-Fashion besonders ins Auge. Kleider mit eckigen Ausschnitten und einem schlichten, nahezu graziösen Design kommen immer mehr in Mode. Dieser Look war bereits in den neunziger Jahren im Trend und erlebt derzeit ein Revival. Er passt perfekt zu Frauen, die ein dezentes und elegantes Aussehen bevorzugen. Mit einem tiefen Beinausschnitt verleiht man dem Kleid einen Hauch Sexappeal.

 

Kurze Kleider - Perfekt für eine Sommerhochzeit

Die Designs an Mini- und Midi-Brautkleidern sind im Jahr 2022 nahezu unerschöpflich. Diese eignen sich nicht nur hervorragend für die standesamtliche Hochzeit, sondern auch für eine romantische Sommerhochzeit. Die Kollektionen 2022 setzen auf vielfältige Designs. Bräuten steht die Auswahl zwischen schlichten Cocktailkleidern, mit Rüschen verzierten Designs, hauch engen Bodycon-Dresses und luftig lockeren Ballonkleidern. Bei der Vielfalt wird man fündig.

 

Hochgeschlossene Kleider und Bridal-Sets

Hochgeschlossene Kleider ohne Dekolleté sind ebenso in den Kollektionen des Jahres 2022 vertreten. Die Modewelt überrascht mit hochgeschlossenen Brautkleidern in vielfältigen Designs. Ein Neckholder-Design oder Cut-Out sind 2022 hoch im Kurs und gewinnen an Beliebtheit. Mit Spitzen etwa wird ein verspielter Look kreiert, schlichte Stoffe akzentuieren die Silhouette der Braut. Neben diesen royal angehauchten Kleiderdesigns sind Braut-Sets angesagter denn je. Bridal-Sets bestehen aus zwei oder drei aufeinander abgestimmten Bestandteilen. Die Looks sind modern und erfrischend. Jumpsuits und Bridal-Anzüge sind im Modebereich für Brautkleider 2022 so stark vertreten wie noch nie.

 

Zarte Farben und Stoffe

Muss ein Brautkleid weiß sein? Die Antwort auf diese Frage ist dieses Jahr eindeutig. DesignerInnen nehmen Abstand von der weißen Farbgebung und experimentieren mit zarten, fast schon fragilen Farben. Bräuten bietet sich eine Bandbreite diverser Brautkleider in zarten Rosatönen, blassem Geld oder anderen weichen Farben.

Im Jahr 2022 dominieren Silhouetten und zarte, weiche Designs die Brautkleid-Modetrends. DesignerInnen bringen Farbe ins Spiel und es kristallisieren sich immer mehr Kollektionen heraus, die Alternativen zu weißen Brautkleidern anbieten. Jumpsuits, mehrteilige Outfits und Mini- sowie Midi-Kleider finden einen festen Platz in den Jahreskollektionen. Bei der Auswahl des Hochzeitskleids geht es schließlich nicht nur um Trends, sondern darum, dass die Braut sich in ihrem Outfit wohlfühlt. Die Brautmoden-Kollektionen sehen diesen Bedarf und erkennen ihn an. Mehr Farben und unkonventionelle Alternativen. Auf diese Weise finden Frauen, die sich nicht in langen Kleidern wohlfühlen, in den Brautmoden-Kollektionen des Jahres 2022 stilvolle und abwechslungsreiche Alternativen zu altbekannten Designs.

09.05.2022